01.04.2017, 11:39 Uhr

Bei Forstarbeiten mit Lader umgekippt

Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Foto: Rotes Kreuz)
ULRICHSBERG. Ein 56-Jähriger wollte am Freitag, 31. März, einen Baum zum Straßenrand ziehen. Vermutlich beim Einlenken stürzte der Radlader langsam seitlich um und der 56-Jährige blieb unter der Arbeitsmaschine mit dem rechten Fuß unter dem linken Außenspiegel stecken. Unter Einsatz entsprechender Hydraulikgeräte konnte er befreit werden. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins Landeskrankenhaus Rohrbach gebracht. Wegen der schwierigen Personen- und Fahrzeugbergung sowie der Abtragung des treibstoffkontaminierten Erdreichs war die Glöcklbergerstraße zwischen Lichtenberg und Schöneben etwa zwei Stunden lang nur erschwert passierbar und teilweise total gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.