23.10.2017, 06:34 Uhr

Großübung von Feuerwehr und Rotem Kreuz

"Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen"
So lautete der Einsatzbefehl zu einer Großübung mit 120 Teilnehmern am Samstag, 21.10. Bei der Lagerkundung stellte sich heraus, das es sich um einen auf einen PKW umgestürzten Reisebus mit 25 Insassen und einen Frontalzusammenstoß zweier PKW handelte. In Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Schlägl und Ulrichsberg sowie mehreren Rettungsfahrzeugen, besetzt mit Teilnehmern eines FK1- Ausbildungslehrgangs des Roten Kreuzes wurde das schwierige Szenario erfolgreich bewältigt.Bei einer gemeinsamen Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Aigen wurde der Einsatz noch einmal aufgearbeitet.
Mehr Bilder unter:
http://www.ff-aigen-mkr.at/2017/10/grossuebung-bus...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.