14.02.2017, 11:01 Uhr

Neues Jahresprogramm am Unterkagerer

Helmut Eder, Viktoria Leibetseder und Michael Lehner haben das neue Kursprogramm zusammengestellt.
Auberg: Unterkagererhof | AUBERG. Im März startet am Denkmalhof Unterkagerer das neue Kursprogramm. "Von März bis November haben wir ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt", sagt die Unterkagererhof-Koordinatorin Viktoria Leibetseder. Los geht es am 7., 9. und 21. März mit einem Kurrentkurs des Volksbildungswerks. Am 14. März finden die Unterkagerer Stubengespräche statt. Roland Hainzl referiert zum Thema "Wir gründen eine Genossenschaftsband" – Was ist eine Gemeinwohlbank und wie kann man mitmachen? Am 23. März spricht Heinz Mittermayr darüber, wie Wirtschaft auch anders gehen kann. Wie Freihandelsabkommen die Demokratie und die Land(wirt)schaft beeinflussen.

Schuster-Kurs

Das Highlight im April wird der Workshop "Schuster bleib bei deinen Leisten" sein. Schustermeister Franz Neundlinger zeigt, wie man Schuhe reparieren kann und wie man Nachhaltigkeit lebt. Vertiefend zu diesem Thema ist im Adlerkino im Laufe des Jahres auch der Film "Das Leben ist keine Generalprobe" geplant. Heini Staudinger soll für einen Diskussion im Anschluss nach Haslach eingeladen werden.

Buchpräsentation und Schreibwerkstatt

Eine Buchpräsentation am 7. April um 19.30 Uhr und eine Lesung mit Musik am 14. April, runden den Kulturfrühling im April ab. Am 8. April wird noch ein "Tensor-Basiskurs" mit Ricky Eichinger angeboten. "Jeder kann darin das Austesten mit der Einhandrute nach alter Tradition erlernen", sagt Helmut Eder, Leader-Projektkoordinator am Unterkagererhof. Der Mai steht im Zeichen der Kreativen: Am 6. Mai lädt Buchautorin Karin Kehrer zur Schreibwerkstatt und von 13. bis 14. Mai gibt es mit Josef Limberger einen Fotoworkshop. "In der Natur werden die Teilnehmer auf die Suche nach perfekten Motiven gehen und dabei die Schönheit des Mühlviertels entdecken", sagt Eder. Am 19. Mai folgen die Stubengespräche mit Schriftsteller Richard Wall. "Vom schöneren Leben auf den Lande" ist der Titel der Lesung. Am 21. Mai findet der Tag der Freilichtmuseen statt, an dem am Hof stündlich Führungen angeboten werden.

Sensenmähen lernen im Juni

Das Juni-Highlight ist der Sensenmäh-Kurs für den Hausgebrauch. Dieser findet am 10. Juni von 12 bis 17 Uhr statt. Am Tag zuvor belagern Schulklassen den Unterkagererhof bei den Umweltspielen: Raum.Schauen.Staunen.Spielen.Spüren 2017.

Salbenmixen im Juli

Am 8. Juli steht der Kurs "Salbenmachen für den Hausgebrauch" mit Martina Sachsenhofer auf dem Programm. Rund um den Unterkagererhof werden Kräuter gesammelt, bestimmt und weiterverarbeitet. Ölansätze und Tinkturen werden entstehen und Hautpflege- bzw. Heilsalben gemischt. Am 22. Juli lädt die önj zum Kabarettabend "Sommergspritzter: Österreich ist, wenn man trotzdem lacht" ein. Autor Werner Rohrhofer präsentiert gemeinsam mit Gattin Gerlinde und dem Musiker Charly Schmid Szenen und Texte, die der Realität entstammen, bei denen man aber trotzdem lacht.

Chilliger August

Erholung ist im August angesagt – von 25. bis 27. August heißt es "Nimm da a Wochenend Zeit für di". Am Unterkagererhof kann man die Ruhe und Kraft der Natur erspüren, die innere Kraft und das eigene Potential entdecken.

September: Korb und Kräuter

Am 2. September findet ein Wildkräuterkurs für Kinder mit Martina Sachsenhofer statt. Der 10. September ist für die Sunnseitn reserviert. Zur Entschleunigung von Mensch und Landschaft spielen Musikgruppen aus verschiedenen Ländern auf. Am 29. September bietet Karin-Theresa Öhlinger einen Korbflechtkurs an.

Hexenmarkt im Oktober

Ein Besuchermagnet wird der Hexenmarkt am 8. Oktober sein. Aussteller präsentieren Natur- und Kunsthandwerksprodukte. Am 10. und 17. Oktober hält das Volksbildungswerk einen Familenforschungskurs für Einsteiger ab und von 14. bis 15. Oktober bietet Wolfgang Marka einen Entschleunigungskurs. Raus in die Natur – einfach leben, Leben vereinfachen – ist das Motto. Den herbstlichen Schlusspunkt macht die Veranstaltung "Pack ma zam für heuer" – Erntedankfest und Jahresausklang am 20. Oktober. "Das wird eine Benefizveranstaltung für den Unterkagererhof" verrät Helmut Eder.

Räuchern im November

Am 3. November bietet Gabriele Brilo-Schönberger einen Räucherkurs. Im Seminar erklärt sie, wie die Vorfahren geräuchert haben und wie man mit heimischen Kräutern die Jahresräucherfeste gestalten kann. Eigene Räuchermischungen werden gestaltet. Am 7. und 14. November ist der Unterkagererhof wieder für das Volksbildungswerk reserviert. Angeboten wird ein Haus- und Hofforschungskurs für Einsteiger. Als Kontrapunkt zu Maria Lichtmess am 2. Februar gib es am 25. und 25. November eine "Dunkelmessfeier". "Geplant ist, dass von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang gelesen wird", verrät Leibetseder. Details sind noch in Ausarbeitung.

Zur Sache:
Mehr zu den Anmeldungen und über die Kurse erhalten Sie online www.unterkagererhof.at oder unter: 0664/4641941.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.