Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Stadt Salzburg wurde am Samstag (02.06.2012) ein 52-jähriger Radfahrer am Kopf schwer verletzt.

Der 52-jährige Radfahrer aus der Stadt Salzburg fuhr am Samstag gegen 08:25 Uhr mit seinem Fahrrad von der Aribonenstraße in die Bessarabierstraße ein. Zeitgleich lenkte ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Salzburg sein Motorrad auf der Bessarabierstraße in Fahrtrichtung Messezentrum und leitete sofort eine Bremsung ein, als er den Radfahrer wahrnahm. Hierbei kam er zu Sturz und schlitterte mit dem Motorrad in die Kreuzung ein. Der 52-jährige Radfahrer kollidierte dabei mit dem schlitternden Motorrad und wurde samt seinem Fahrrad über das Motorrad geschleudert. Er kam in weiterer Folge mit schweren Kopfverletzungen auf der Fahrbahn zu liegen. Der Verletzte wurde nach notärztlicher Versorgung in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Laut Angaben der behandelnden Ärzte im Landeskrankenhaus besteht akute Lebensgefahr. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Am Fahrrad entstand geringer Schaden, das Motorrad wurde nicht beschädigt.

www.bundespolizei.gv.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen