Sportlich
Seilparcours lädt zum Klettern nach Mülln

Stadträtin Anja Hagenauer und Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler probierten den neuen Parcours gleich aus.
2Bilder
  • Stadträtin Anja Hagenauer und Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler probierten den neuen Parcours gleich aus.
  • Foto: Stadt Salzburg/Susi Berger,Camera Suspicta
  • hochgeladen von Lisa Gold

Beim Kletterpark Müllner Schanze steht für alle Bewegungsfans ein neuer Parcours bereit und lädt zum Spielen, Klettern und Balancieren ein.

SALZBURG. „Wir alle hoffen natürlich auf einen goldenen Herbst. Dann wird es viele Menschen nach draußen ziehen. Mit dem neuen Parcours bieten wir ein weiteres attraktives und zeitgemäßes Outdoor-Sportangebot in der Stadt und ein tolles Freizeiterlebnis für die Salzburgerinnen und Salzburger“, erklärt sich Bürgermeister-Stellvertreterin Barbara Unterkofler.

Projekt von Jugendbüro und Stadtgärten

„Der Seilparcours bietet ein tolles kostenloses Freizeitangebot und ergänzt die bereits bestehenden Freizeitflächen in der Stadt Salzburg. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene – es ist für alle was dabei. Gerade in Zeiten von Corona ist Bewegung an der frischen Luft und in der Natur wichtig und daher freut es mich umso mehr, dass hier ein weiteres konsumfreies Angebot in Zusammenarbeit des Jugendbüros mit den Stadtgärten entstanden ist“, ergänzt Sozialstadträtin Anja Hagenauer.

Training für Kraft und Gleichgewicht

Der neue Seilparcours besteht aus zwei Slacklines mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sowie vier verbundenen Seilgeräten. Seil-Slalom, Seilschraube, überkreuzte Leiter und Tensegrity – ein Klettergerät - laden zum Klettern, Hangeln und Balancieren ein. Dabei wird Körperbeherrschung, Kraft und Gleichgewicht trainiert. Vor allem Kletterer nutzen den Parcours als Trainingsgerät.

Kostenlose Freizeitfläche in der Stadt

Der Seilparcours kostete rund 30.000 Euro und ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadtgärten und des städtischen Jugendbüros. Er ergänzt nun das bestehende Angebot an Freizeitflächen in der Stadt Salzburg wie den Street-Workout und Parcours im Lehener Park sowie am Franz-Josef-Kai, den Beachvolleyball-Platz im Volksgarten, die Almwelle, den Skaterpark – The Cage sowie die Slackline-Parks am Glanspitz und im Hans-Donnenberg-Park und den BMX-Dirtpark im Baron-Schwarz-Park.

Stadträtin Anja Hagenauer und Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler probierten den neuen Parcours gleich aus.
Neuer Parcours: Paul Laireiter, Jugendbeauftragter, Anja Hagenauer, Stadträtin, Barbara Unterkofler, Bürgermeister-Stellvertreterin, Christian Stadler, Leiter Stadtgärten,

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen