Tourismus trägt neue Handschrift

Das neue Logo soll vor allem individuell sein. Im Bild SLTG-GF Leo Bauernberger (links) und Johann Weyringer.
2Bilder
  • Das neue Logo soll vor allem individuell sein. Im Bild SLTG-GF Leo Bauernberger (links) und Johann Weyringer.
  • Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

SALZBURG/NEUMARKT (buk). Mit einer neuen Marktstrategie und neuem Logo ist die SalzburgerLand Tourismus GmbH in das Jahr 2016 gestartet. Der Schriftzug dafür wurde vom Neumarkter Künstler Johann Weyringer kreiert. "Immer wenn es wirklich gut läuft, muss man sich Gedanken um die Zukunft machen", sagt SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger über das neu strukturierte Unternehmen und ergänzt: "Wir haben 2015 bei den Nächtigungen – mit 26,5 Millionen – und den Ankünften die höchsten Zahlen aller Zeiten verzeichnet. Doch gerade dann muss man schauen, wie das in zehn Jahren aussehen wird."

Vor allem die Digitalisierung sei in den vergangenen Jahren sehr spannend gewesen. Und genau deshalb habe man sich beim Schriftzug für die Feder des Salzburger Künstlers entschieden – anstelle eines computergenerierten Schriftzuges. LAbg. Hans Scharfetter sieht den Tourismus als "Gesamtkunstwerk", weshalb es schlüssig sei, hier einen traditionellen Zugang zu wählen – auch, wenn sich die Leute über das Logo "echauffieren" werden. "Gerade in Salzburg gibt es eine Riesen-Bandbreite des Landes", ist Künstler Weyringer überzeugt. Mit seinem Schriftzug – der zudem etwas Malerisches haben müsse – will er das in einfacher Form zeigen.

Fünf Kernwerte für die Marke

"Eine Marke wächst von innen nach außen", erklärt dazu Markenstrategie-Experte Christoph Engl. Vor allem die Frage, was das SalzburgerLand ausmache, sei im Vorfeld im Mittelpunkt gestanden. "Wir sind dabei auf fünf Kernwerte gekommen, die uns auch geglaubt werden müssen und hinter denen Spitzenleistungen stehen", so Engl. Diese Werte – virtuos, belebend, leicht, kultiviert und mitreißend – sollen unter anderem "die Kultiviertheit und das intensive Erleben bei Aktivitäten im alpinen Raum widerspiegeln". Dabei erhielt vor allem das Wort "virtuos" den größten Zuspruch, weshalb es als Ein-Wort-Wert herausgearbeitet wurde. Man müsse sich dauerhaft in den "Köpfen und Herzen der Zielgruppen" verankern.

Für das Corporate-Design rund um den Schriftzug zeichnet die Salzburger Kreativ- und Strategie-Agentur "dunkelblaufastschwarz" verantwortlich. Das Magazin "Sommerzeit 2016" und der "Almsommerführer 2016" sind bereits im neuen Design erschienen.

Das neue Logo soll vor allem individuell sein. Im Bild SLTG-GF Leo Bauernberger (links) und Johann Weyringer.
Das neue Logo soll vor allem individuell sein. Im Bild SLTG-GF Leo Bauernberger (links) und Johann Weyringer.
Autor:

Manuel Bukovics aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.