Überstunden: Die Lange Nacht der Karriere

Verschiedene Betriebe gaben Einblick in den Arbeitsalltag, hielten Vorträge oder Workshops. Die Teilnehmer waren Studenten, Berufstätige, aber auch Schüler.
2Bilder
  • Verschiedene Betriebe gaben Einblick in den Arbeitsalltag, hielten Vorträge oder Workshops. Die Teilnehmer waren Studenten, Berufstätige, aber auch Schüler.
  • Foto: woooMe Talent Network
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

SALZBURG (sm). Bis zum Einbruch der Dunkelheit nahmen 400 Teilnehmer an der Langen Nacht der Karriere in Salzburg teil. Neben Berufstätige besuchten auch Absolventen, Studenten und Schüler die Veranstaltung.

Im Kongresshaus informierten Salzburgs Unternehmer, wie Palfinger, Sony DADC, Porsche Holding, Stiegl, Lidl Österreich, Stadt Salzburg, FH Salzburg, IVM, AMS, BWT und viele mehr über die Berufs- und Arbeitswelt. Shuttle-Buse brachten die Teilnehmer an die verschiedenen Standorte der Unternehmen, wo Betriebsbesichtigungen, Vorträge oder Workshops stattfanden. „Wir ermöglichten den Teilnehmern im Zuge der Langen Nacht der Karriere hautnah und live an unserem Unternehmensstandort Einblicke in unser Arbeitsumfeld, unsere Arbeitsatmosphäre und unsere Karrieremöglichkeiten. Überdies haben sich bereits 28 qualifizierte Personen für mehrere offene Stellen in unserem Unternehmen beworben. Damit war die Teilnahme für uns ein voller Erfolg!“, sagt ein Aussteller über die Lange Nacht der Karriere, die zum 2. Mal in Salzburg stattfand.

Verschiedene Betriebe gaben Einblick in den Arbeitsalltag, hielten Vorträge oder Workshops. Die Teilnehmer waren Studenten, Berufstätige, aber auch Schüler.
Bis zum Einbruch der Dunkelheit waren die 400 Teilnehmer bei der Langen Nacht der Karriere unterwegs

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen