02.11.2016, 09:59 Uhr

Sternekoch Christian Bau zu Gast im Ikarus

Im November macht Christian Bauer Halt im Ikarus und lädt zu einem perfekt inzidierten Abend voll harmonischer Widersprüche ein. (Foto: Helge Kirchberger Photography / Red Bull Hangar-7)

Spannend, emotionsgeladen und am Ende voller Harmonie

Ein Abend in Victor’s Fine Dining by Christian Bau ist wie ein perfektes Theaterstück. In der Inszenierung aber vollzieht der Chef einen markanten Stilbruch von der Klassik zur Moderne. Denn obwohl Christian Bau vor gut zehn Jahren der jüngste deutsche Koch mit drei Michelin-Sternen wurde, verließ er danach die traditionelle französische Hochküche, die er unter anderem bei Harald Wohlfahrt gelernt hatte, und wandte sich einer leichteren, zeitgemäßen und weltoffenen Küche zu.

Bau verzichtet dabei beinahe gänzlich auf Obers und Butter, verwendet moderne Techniken und lässt verstärkt japanische Produkte und Aromen in seine Gerichte einfließen. Das Ergebnis: ein aufregender Brückenschlag zwischen europäischer und asiatischer Küchenkultur. Seine drei Sterne konnte Christian Bau dabei stets verteidigen – ein weiterer Beweis dafür, dass der Stilbruch vollauf gelungen ist.

Im November macht Christian Bauer Halt im Ikarus und lädt zu einem perfekt inzidierten Abend voll harmonischer Widersprüche ein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.