25.10.2017, 05:00 Uhr

"Süß oder scharf?" - Wie wohnt der Wohnbauchef?

Das Stadtblatt stellt die Fragen...

Christian Struber ist Chef der Salzburg Wohnbau. Und ÖVP-Politiker. Wie würde er das Wohnungsproblem lösen?

SALZBURG (lin). "Seriös, ernsthaft zur Person und zum Thema, aber zugleich locker und unterhaltsam" das ist das Konzept unserer Video-Gesprächsreihe "Süß oder scharf?" Genau deswegen muss Christian Struber, zusammen mir Roland Wernik Chef der Salzburg Wohnbau und ÖVP-Politiker, gefragt werden, ob es denn nicht die ÖVP ist, die dem Mobilisieren der vielen leerstehenden Wohnungen für den Markt im Wege steht. Strubers Antwort ist - wenig überraschen - "na im Gegenteil" (der Rest des Satzes ist im Video).
Aber der Funktionär und Manager ist sich sehr wohl darüber bewusst, dass die Situation für viele, die keine Wohnung oder Haus besitzen und regelmäßig happige Miete zahlen müssen oft alles andere als einfach ist. Und, Struber weiß, dass er pribiligiert ist: "Ich habe das Glück, in einem wunderschönen Haus in St. Kolomann zu leben. Das ist mein Geburtshaus, ich bis sozusagen eine Hausgeburt. Dafür muss man dankbar sein." 


Dieser Inhalt wird von APA eingebettet. Sobald Du den Inhalt lädst, werden Daten zwischen Deinem Browser und APA ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von APA.



_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.