Gesellschaft

Beiträge zum Thema Gesellschaft

Trans* (transident, transgender, transsexuell, non-binary) / Psychologie
Unterschiede in den Gutachten zwischen Deutschland und Österreich

Da ich im Bundesland Salzburg als Grenzregion zu Deutschland arbeite, möchte ich auf die Unterschiede bei der Erstellung von Gutachten hinweisen.In den meisten europäischen Ländern müssen sich Trans*Personen medizinisch, psychologisch und psychiatrisch untersuchen lassen, wenn Sie ihren Personenstand ändern möchten oder medizinische und hormonelle Maßnahmen zur Angleichung an das Wunschgeschlecht anstreben. Es braucht dann in der Regel ein psychologisches oder sogar gerichtliches Gutachten. Im...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Psychologie / Psychotherapie / Psychosomatik
Anorexia Nervosa (Magersucht)

Bei der Magersucht handelt es sich um eine schwere psychische Erkrankung, die mit einem hohen Leidensdruck für die Betroffenen, ihre Familien und Angehörigen einhergeht.Nach DSM-5 (der fünften Auflage des "Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders“) bedarf es folgender Symptome, damit eine Magersucht diagnostiziert werden kann: - die Weigerung, das Minimum des für das Alter und der Körpergröße normalen Körpergewichtes zu halten (weniger als 85 %, BMI ≤17,5) und eine Restriktion der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
Die scharfsinnige Analyse einer Gesellschaft.

Tiroler Volksschauspiele 2021 in Telfs
Tirol-Premiere in Telfs: "Fettes Schwein"

TELFS. "Fettes Schwein" von Neil LaBute feiert am 14. August 2021 um 20 Uhr im Rahmen der Tiroler Volksschauspiele Premiere. Regie führt Peter Lorenz, DarstellerInnen: Anna Lena Bucher, Josef Mohamed, Jakob Egger und Katarina Hauser. Inhalt: Ein Amerikaner in Tirol? Tatsächlich ist „Fettes Schwein“ in Tirol noch nie aufgeführt worden. Helen ist beinahe Toms Traumfrau: intelligent, schlagfertig, charmant - aber sehr dick. Seinen Kollegen stellt er sie daher lieber nicht vor. Mit gutem Grund,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Psychologie / Psychotherapie
Essstörungen: Magersucht, Bulimie, Adipositas, Binge-Eating - ein Überblick

Das Verhältnis zum Essen und zur Nahrungsaufnahme kann gestört sein. Essstörungen sind eine psychische Erkrankung, die äußerlich gut sichtbar ist. Essen und Trinken wird von Menschen als etwas Existentielles und Verbindendes erlebt. Dabei wird unser Essverhalten gesteuert durch: - kognitive Prozesse (etwa Wissen um gesunde Ernährung, Einstellungen wie Vegetarismus oder vegane Ernährung, Informationen über gesunde und ungesunde Ernährungsweisen) - Emotionale Dispositionen - Lernprozesse (etwa...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Sport - Gesundes Dorf - Radtour
Radeln aktiviert die Glückshormone

Vielleicht ist es das ungeheure Gefühl der Freiheit, die frische Luft oder einfach nur die Ruhe fernab der Zivilisation - Radeln aktiviert die Glückshormone. Radfahren bereitet jedem, der sich in den Sattel schwingt, Freude und baut den Stress des täglichen Lebens ab. Ungebrochen ist die Begeisterung seit einigen Jahren in der Gemeinde Eltendorf-Zahling, in der im Rahmen des „Gesunden Dorfes“ regelmäßig Radtouren für Bewegungsfreudige stattfinden. Neben der sportlichen Betätigung findet aber...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Reinhild Pfeiffer
Meinungen, Diskussionen, Themen, Twitter vernetzt die Streitkultur und Österreich redet mit.

Twitter-Trends
#Arnautovic #UKRAUT – Twitter-Trends der Woche

Ihr seid selbst nicht auf Twitter, wollt aber die am meisten diskutierten, lustigsten und besten Tweets nicht verpassen? Dann sind unsere "Tweets der Woche" genau das richtige für euch. Wir beschäftigen uns mit den Österreich-Trends der Woche, was diskutiert und über was gelacht wurde und welche Tweets für Furore sorgten. Mittwoch 16. Juni #ArnautovicDie Beschimpfungen des österreichischen Bundesfußballers #Arnautovic auf dem EM-Feld wurden am Mittwoch heiß diskutiert:  Freitag 18. Juni #tddlIm...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Leserbrief von Fuzzi Huber zum Thema Übergewicht bei den Kindern und Schülern von heute.

Leserbrief
"Kranke Gesellschaft durch Bewegungsmangel"

BEZIRK LANDECK. Leserbrief von Fuzzi Huber zur Situation der Kinder und Schüler von heute im Bezug auf Übergewicht. "Die Uhr tickt""Als Sportlehrer im Landecker Gymnasium nahm ich in den 80-er Jahren an einer vom damaligen Minister für Unterricht und Kunst, Helmut Zilk, in Auftrag gegebenen Studie über den Gewichtszustand unserer Schüler teil. In meinen 5 Sportklassen gab es damals nur einen leicht übergewichtigen Schüler, der aber sportmotorisch sehr talentiert war und sein Körpergewicht...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
4

EIN REGENBOGEN FÜR RIED
TOLERANZ ALLEINE IST MANCHMAL ZU WENIG...

Die Buntheit der Gesellschaft wurde an verschiedenen Stellen in der Stadt Ried durch ein Projekt der 4A-Klasse der BAFEP RIED sichtbar gemacht. Strickereien in den Farben des Regenbogens wurden an Laternenmasten, an Bollern und an Kunstobjekten im Stadtpark befestigt. und machen die Themen Diversität und Buntheit innerhalb der und zwischen den Kulturen aufmerksam. "Toleranz hat etwas mit 'Erduldung' zu tun, und das ist oft zu wenig. Akzeptanz von Diversität sollte eine Selbstverständlichkeit...

  • Ried
  • Reinhard Wimroither - BAFEP RIED

Psychologie / Arbeitspsychologie / Prävention
Das Burnout-Syndrom

Herbert Freudenberger hat 1974 den Begriff „Burnout“ verwendet. Burnout gilt als eine Volkskrankheit, d.h. sehr viele Menschen entwickeln in ihrem Leben zumindest einmal ein Burnout-Syndrom. Burnout ist keine Modediagnose, wird aber heute häufiger erkannt als früher, weil unsere Gesellschaft sensibilisierter dafür ist als in vergangenen Zeiten. Ein Burnout entwickelt sich nicht innerhalb weniger Tage, sondern innerhalb vieler Monate und Jahre. Die Betroffenen fühlen sich chronisch erschöpft,...

  • Wien
  • Florian Friedrich

Meinungsfreiheit mit Grenzen
Wenn Meinungen auseinandergehen

Jeder wünscht sich die Freiheit die wir mal hatten, andere wünschen geimpft zu sein und wieder andere möchten davon nichts mehr hören. Es geht um den Covidvirus und deren folgen. Aber es geht auch um die FFP2 Maske die keiner mehr tragen möchte, wie das freitesten für die Lokale. Das Verhalten untereinander wird vehement schlechter, es gibt fast kein miteinander, sondern wir spalten uns eher in zwei Lager. Die einen die die Coviderkrankung leugnen, die anderen die sich nichts sehnlicher wünsche...

  • Pielachtal
  • Andreas Müllauer
4

Maiandacht mit dem Obst-und Gartenbauverein

Bei herrlich schönem Abendwetter fand in Niederneukirchen, bei der Talhuber Kapelle der Familie Hörtenhuber in Ruprechtshofen eine Maiandacht statt. Mitgestaltet wurde die Maiandacht mit dem Obst- und Gartenbauverein St. Florian – Niederneukirchen. Bei der Maiandacht wurden die neuen Heiligenbilder neben der Lourdes-Madonna von Pfarrassistentin Frau Mag. Elisabeth Hötzmannseder-Sommer gesegnet. Der Hl. Jakobus wird angerufen für gedeihliches Wetter und gute Ernte im Feld und Obstbau. Die Hl....

  • Enns
  • Barbara Hörtenhuber

Queer und Gender / Trans* (transident, transgender, non-binary, Cross-Dressing)
Transphobie/Trans*Negativität Teil 1 - Gewalt gegen trans*Menschen

„Transphobie“ meint die manifeste Gewalt oder Feindseligkeit gegenüber Personen, die trans*geschlechtlich (transgender, transident, transsexuell, genderfluid, Cross-Dresser, polygender …) sind. Der Begriff „Transphobie“ ist etwas unglücklich, weil eine Phobie ja eine Angststörung vor bestimmten Dingen oder Situationen darstellt (etwa eine HIV-Phobie oder Spinnenphobie). Trans*negative Menschen hingegen attackieren trans*Menschen mitunter und agieren ihren Hass destruktiv aus. Bei einer Phobie...

  • Wien
  • Florian Friedrich

Sexualwissenschaften / Queer und Gender / Psychologie
Asexuell – keine psychische Erkrankung, sondern ein Teil der Vielfalt

Menschen, die asexuell sind, haben keine oder kaum Lust auf Sexualität, wobei hier Sexualität breit verstanden wird (also neben Geschlechtsverkehr auch Küssen, Petting, Oralverkehr, Analverkehr, BDSM, Frottage, Selbstbefriedigung). Asexuelle Menschen verlieben sich in andere Menschen und können schwul, lesbisch, bi, hetero oder pan sein. Das heißt, dass viele asexuelle Menschen eine romantische Partner*innenschaft führen möchten bzw. führen und ihre Partner*innen auch lieben, aber eben keine...

  • Wien
  • Florian Friedrich

Psychologie / Psychotherapie / Trauma
Suizid, Suizidprävention und Angehörige

SuizidalitätSuizidgedanken und Suizidideen, sind Vorstellungen, die fast jeder Mensch kennt, zumindest diffus. Gefährlich wird es dann, wenn diese Vorstellungen sehr konkret werden. Hier steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Mensch dann tatsächlich versucht zu suizidieren. Suizid oder Selbsttötung wurden früher als „Selbstmord“ bezeichnet. Der Begriff „Selbstmord“ wird heute in der Psychologie nicht mehr verwendet, da ihm etwas moralisch-verwerfliches anhaftet und die Bezeichnung ablenkt...

  • Wien
  • Florian Friedrich
1

Eltern und Kinder / Familie / LGBT / Coming Out
Wie kann ich meinem homosexuellen Kind helfen?

Erst einmal vorweg: Homosexualität/Bisexualität ist ein Potential der menschlichen Sexualität und beruht z.T. auf genetischen Dispositionen, z.T. auf Sozialisation – nicht aber auf bewusster Erziehung. D.h. ich kann ein Kind nicht bewusst zur Heterosexualität, Bisexualität oder Homosexualität erziehen. Homosexualität/Bisexualität tritt einerseits in Familien gehäuft auf, andererseits gibt es aber auch eineiige Zwillinge, bei denen der eine/die eine eine andere sexuelle Orientierung hat als...

  • Wien
  • Florian Friedrich
11

Ab morgen gestalten wir wieder mit Kultur ?!
Sinn und Sein im Sauwald

Am 4. Juni 2021 veranstaltet das Kulturprojekt „context : sauwald“ der Kultur AG Münzkirchen ein Bildungs-, Gesellschafts- und Kulturforum in Münzkirchen. Unter dem Titel „SINN\SEIN\SAUWALD“ freuen sich die Organisatoren, dass Kultur nun wieder aktiv gestaltet werden kann. Mit einem kleinen und feinen Programm wird der Frage nach dem Sinn des Seins im Sauwald nachgegangen. Programm Um 18 Uhr wird bereits zum dritten Mal „die Augustine“ verliehen. Der Sauwald Kinder- und Jugendkulturpreis wurde...

  • Schärding
  • context : sauwald

Logotherapie und Existenzanalyse / Methoden aus der Psychotherapie
Sinn, Sinnfindung und ein gutes Leben - Fragen Teil 2

Im Leben ist es immer wichtig, dass wir auf Basis unserer persönlichen Werte handeln. Dem stehen oft Ängste und schmerzhafte Gefühle entgegen. Die eigenen Werte zu leben, kann nämlich zunächst schwere Ängste auslösen: Denken Sie z.B. an eine junge lesbische Frau, die in einem homophoben sozialen Umfeld aufwächst. Die junge Frau wird zunächst massive Ängste entwickeln, wenn sie beginnt, ihre Homosexualität zu leben. Es wäre aber ein großer persönlicher Verlust, würde die junge Frau nun ihre...

  • Wien
  • Florian Friedrich

AIDS-Hilfen Österreichs
HIV-BASIC IV: Was sind Eintrittspforten für HIV?

Als Eintrittspforte bezeichnet man Körperstellen, durch welche HI-Viren in die Blutbahn gelangen können. Grundsätzlich gibt es zwei mögliche Eintrittspforten: 1. Schleimhäute (z.B. die Analschleimhaut, die Scheidenschleimhaut, die Schleimhaut an der Penisspitze, die Mundschleimhaut). Schleimhäute besitzen nämlich keine Hornschicht und sind somit durchlässiger für Krankheitserreger als die Außenhaut, welche aus drei Schichten besteht. Auch befinden sich in den Schleimhäuten Immunzellen und...

  • Wien
  • Florian Friedrich

Was können/sollen wir wissen?
Need to Know und der Untergang der Titanic

Nicht jeder muss alles wissen! Need to Know, der eingeschränkte Zugriff auf Daten und Systeme, ist eine gängige Methode, um vor allem IT- und Prozessrisiken in Unternehmen hintan zu halten. Manchmal stellt sich die Frage, ob man überhaupt noch alle Realitäten - Geschehnisse, Skandale und Befindlichkeiten auf der Welt kennen will. Speziell dann, wenn Machtmenschen sich wieder einmal an unseren ‚Futternäpfen‘ – zB an bestens dotierten Jobs im öffentlichen Dienst - völlig ungeniert bedienen. Die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gabriele Grinninger

Psychologie und Gesellschaft / Trans* (transident, transgender, transsexuell, genderfluid)
Trans*Menschen im öffentlichen Leben

Mitunter müssen trans* (transgender, transidente, transsexuelle, nicht-binäre, genderfluide) Menschen in der Öffentlichkeit mit Ausgrenzung rechnen. Auch kann es zu peinlichen und kränkenden Situationen kommen, etwa wenn ein trans*Mensch bereits in der Rolle des Gegengeschlechts lebt, aber noch immer einen Reisepass hat, in dem er als das biologische Geschlecht mit einem dementsprechenden Passfoto ausgewiesen wird. Insgesamt hat sich in den letzten Jahrzehnten viel getan. Gerade die Polizei...

  • Wien
  • Florian Friedrich

Logotherapie und Existenzanalyse / Methoden aus der Psychotherapie
Fragen für ein gutes, wertorientiertes und sinnerfülltes Leben - Teil 1

Diese Fragen können Ihnen helfen, um mit ihren persönlichen, authentischen und personalen Werten für ein gutes und sinnerfülltes Leben in Berührung zu kommen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, Muße und Freiraum, um sich selbst diese Fragen zu stellen. Lassen Sie die einzelnen Fragen auf sich wirken und beobachten Sie, welche körperlichen Gefühle, Impulse, Emotionen und Assoziationen die Fragen in Ihnen auslösen. Nehmen Sie sich für jede Frage mindestens 10 Minuten lang Zeit. Vor allem Ihre Emotionen...

  • Wien
  • Florian Friedrich

Queer und gender / Psychologie
Bisexuelle Menschen: Vorurteile Teil 1

Bisexuelle Menschen fühlen sich romantisch und/oder sexuell zu Menschen beider oder mehrerer Geschlechter hingezogen. Bisexuelle Menschen werden immer wieder mit schweren Vorurteilen und dummen Sprüchen konfrontiert. Insgesamt haben bisexuelle Menschen eine schlechtere Lobby als homosexuelle Menschen und bleiben oft unsichtbar, indem sie sich etwa als schwul, lesbisch oder heterosexuell outen, aber eben nicht als bisexuell. 1. Vorurteil: Bisexuelle Menschen können sich nicht entscheiden. Dieses...

  • Wien
  • Florian Friedrich
1 2

Taubenschlag in Innsbruck
Übergabe der Petition zum Erhalt des Taubenschlags in Innsbruck

Am Freitag, 30. April 2021 übergaben wir (VGT - Verein gegen Tierfabriken) dem Vize-Bürgermeister von Innsbruck, Hr. Johannes Anzengruber, unsere Petition zum Erhalt des Taubenschlages im Olympischen Dorf. 1641 BürgerInnen unterstützten unsere Petition. Herr Anzengruber versicherte uns im Gespräch, dass der Taubenschlag nicht geschlossen, sondern an einem anderen Standort aufgestellt wird. Für die Tiere ist die Übersiedlung mit sehr viel Stress verbunden, Tauben sind standorttreue Tiere, der...

  • Tirol
  • Nicole staudenherz

Das Gute Leben
Corona - Sind sie schon immunisiert?

Sind sie schon immunisiert? Viel Gewohntes, das unser gesellschaftliches Leben betrifft und in der Vergangenheit als normal erachtet wurde, ist derzeit einem untergeordnet – unserem Immunstatus im Hinblick auf Sars CoV 2. Soweit so gut. Gesundheit ist das höchste Gut. Corona ist eine infektiöse Krankheit die leicht weitergegeben werden kann. Viele haben sich weltweit infiziert und sind schwer erkrankt und leider auch gestorben. Gesunde müssen geschützt werden, weshalb in Zukunft vieles für uns...

  • Linz
  • Roland Wiednig

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Zum Z'sammsitz'n am Tamsweger Marktplatz wird wieder eingeladen.
  • 11. August 2021 um 18:00
  • Marktplatz
  • Tamsweg

Z'sammsitz'n in Tamsweg

Das Z'sammsitz'n ist eine lustige und gesellige Veranstaltung mit gemütlicher Atmosphäre und Volksmusik.  TAMSWEG. Das Z'sammsitz'n in Tamsweg startet wieder in die Sommersaison. Ab Mittwoch, dem 28. Juli, findet das traditionelle Z'sammsitz'n alle zwei Wochen mittwochs am Tamsweger Markplatz statt. Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Die weiteren Termine für das Z'sammsitz'n sind der 11. August, der 25. August und der 1. September.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Eva Bogensperger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.