13.09.2017, 12:35 Uhr

Ein neuer Stil mit "alten" Gesichtern

Lisa Gold, Stadtblatt-Redakteurin
SALZBURG. Einen Neustart mit einem anderen Stil der politischen Zusammenarbeit – das wünscht sich Neos-Stadträtin Barbara Unterkofler durch die Bürgermeister-Wahl am 26. November. Gemeint ist damit, dass die Sachpolitik mehr im Vordergrund steht, sinnvolle Ideen nicht aus parteitaktischen Gründen im Keim erstickt werden. Inwieweit das gelingt, wird sich zeigen, denn "neu" ist an der Wahl relativ wenig: Bis auf Bernhard Auinger (SPÖ) sind es altbekannte Gesichter in der Stadtpolitik, die an der Spitze ihrer jeweiligen Partei um den Bürgermeister-Sessel kämpfen.

Lesen Sie dazu das Interview mit Barbara Unterkofler
____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories aus dem Lungau informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App"-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.