24.10.2016, 12:56 Uhr

Mehraufwand für Bundespräsidentenwahl kostet die Stadt 445.000 Euro

Bgm. Heinz Schaden (Foto: BB)
SALZBURG (lg). „Das Chaos rund um die Abwicklung der Bundespräsidentenwahl ist nicht nur ärgerlich und peinlich für Österreich, es kostet auch richtig Geld. Allein im Fall der Stadt Salzburg entsteht ein Mehraufwand von gut 445.000 Euro“ betont Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ). Die Kosten müssen – da im regulären Budget 2016 nicht veranschlagt – im heutigen Stadtsenat nachträglich bedeckt werden. Die Forderung von Schaden nach einer Refundierung der Kosten bleibt aufrecht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.