28.03.2017, 16:18 Uhr

Wer von Bernhard Auingers Kandidatur als Bürgermeister-Spitzenkandidat profitiert

100 Prozent Zustimmung für Bürgermeisterkandidat Bernhard Auinger gab es bei der SPÖ-Bezirksparteikonferenz am Samstag. (Foto: SPÖ/Müseler)

100 Prozent der Delegierten wählten Bernhard Auinger am Samstag zum SPÖ-Bürgermeisterkandidaten.

„Dieses Ergebnis ist für mich ein absoluter Vertrauensvorschuss, den ich mit vollem Einsatz zurückgeben möchte“, so Auinger. Damit spricht er den Salzburgern aus der Seele – denn das Vertrauen der Wähler muss er sich erst noch erarbeiten.

Viele Unentschlossene

In der aktuellen Stadtblatt-Politbarometer-Umfrage des Grazer Meinungsforschungsinstituts GMK kommt der amtierende SPÖ-Bürgermeister Heinz Schaden in der Bürgermeister-Direktwahlfrage derzeit auf 40 Prozent – sein parteiinterner Nachfolger Auinger schafft es derzeit erst auf nur 16 Prozent. Für das Stadtblatt hat GMK-Meinungsforscher Anton Leinschitz analysiert, wohin die Stimmen für Heinz Schaden bei einer Kandidatur Auingers wandern: Nicht einmal jeder dritte Schaden-Wähler (29 Prozent) gibt Auinger in der Bürgermeister-Direktwahl seine Stimme. Mehr als jeder vierte Schaden-Wähler (27 Prozent) weiß noch keine Antwort, wen wählen, wenn Auinger ins Rennen geht. Ein knappes Fünftel (19 Prozent) der Schaden-Wähler entscheidet sich für ÖVP-Kandidat Harald Preuner, weitere zwölf Prozent für Johann Padutsch (Bürgerliste), weitere fünf Prozent für Barbara Unterkofler (NEOS).

Lesen Sie dazu auch: Stadtblatt-Politbarometer
Kommentar von Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold: Vom Kronprinzen zum Wahlgewinner

DATENQUELLE
Auftraggeber: Stadtblatt Salzburg
Ausführende Gesellschaft: GMK Gesellschaft für Marketing und Kommunikation
Zielgruppe: Wahlberechtigte in der Stadt Salzburg
Sample und Methode: 400 Interviews
Abfragezeitraum: Februar 2017
Schwankungsbreite: ± 5 Prozent

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.