Die ‚White Hats‘ aus Gmunden – eine junge Band mit viel Potential

4Bilder

Dabei findet man Thomas Sautner am Keyboard, wo er nicht nur Pianist ist, sondern auch die Rolle des fehlenden Bassisten übernimmt. Der Gitarrist Sebastian Maurer ist bei passenden Stücken auch als Sänger dabei, manchmal auch im Duett mit Theresa Fellner, die allerdings noch kein fixer Bestandteil der Band ist. Am Saxophon findet man Wolfgang Schindlauer und an den Drums Michael Hafner.
„Gegründet haben wir die Band im Zuge einer Sprachwoche in Schweden im Jahr 2007, wo wir im Zuge einer Abschlusspräsentation den ersten gemeinsamen Auftritt hatten. Weil wir dabei allesamt weiße Hüte aufhatten, entstand daraus relativ schnell unser Bandname‚The White Hats‘.“, so Sautner. Zu diesem Zeitpunkt war die Konstellation der Band noch eine andere, jedoch waren Maurer und Sautner von Anfang an dabei. Nach diesem Auftritt wurde die Band zur inoffiziellen Schulband des BG Gmundens und blieb auch nach dem Schulabschluss weiterhin bestehen. Im Jahr 2010 stießen auch Wolfgang und Michael und so besteht die Band in der jetzigen Konstellation schon seit 6 Jahren.

Jazz und Funk ist für jeden etwas

„Das Credo unserer Band ist es, auch vor allem bei jungen Hörern oft nicht so verbreitete Musikrichtungen wie Jazz und Funk auf unkomplizierte und spritzige Weise zu vermitteln.“, erzählte Schindlauer. Die jungen Musiker haben ein breites Repertoire zu bieten, mit dem sie bei Ihren Auftritten Jung und Alt begeistern. Wichtige Einflüsse der Band sind z.B. Jamie Cullum, Stevie Wonder oder aber auch Jamiroquai, von welchen man auch unter anderem immer wieder Stücke in ihrem Programm findet. Eine Besonderheit der Band ist, dass sie bei ihren Auftritten nicht nur fixe Arrangements zum Besten geben, sondern immer auch etwas Improvisation dabei ist, was dem Auftritt nochmal eine persönlichere Note gibt.

Auftritte zu den verschiedensten Anlässen

Die ‚White Hats‘ findet man oft auf der Bühne von Firmenfeiern oder anderen Feierlichkeiten, aber auch öffentliche Auftritte hatten sie schon zur genüge. So traten sie zum Beispiel beim Lichterfest in Gmunden, bei ‚Jazz on the Steamboat‘ auf der Gisela oder auch bei ‚Jazz in the City‘ in Salzburg auf.
Falls jetzt bei dem ein oder anderen das Interesse geweckt wurde, kann er gerne am 24. September zum Rataract Jubiläum in die Hipphalle kommen und sich dort selbst ein Bild von den jungen Musikern machen. Alternativ findet man weiter Infos zur Band auf der Hompage oder kann auf YouTube ein bisschen in die Musik reinhören.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen