„Schwarze Luft regierte beim Rüstorfer Faschingsball La Notte Italiana“

ATSV Rüstorf Ball, eine italienische Nacht mit 600 Gästen. Johannes Kronberger mit vier Bürgermeisterinnen, v.l. Christine Eisner, Ulrike Hille, Barbara Schwarz und Pauline Stehrer.
  • ATSV Rüstorf Ball, eine italienische Nacht mit 600 Gästen. Johannes Kronberger mit vier Bürgermeisterinnen, v.l. Christine Eisner, Ulrike Hille, Barbara Schwarz und Pauline Stehrer.
  • Foto: Klemens Fellner
  • hochgeladen von Kerstin Müller

RÜSTORF. 500 Besucher kamen in das Rüstorfer Veranstaltungszentrum und feierten eine rauschende italienische Ballnacht. Vereinsobmann Johannes Kronberger begrüßte nicht weniger als vier "schwarze" Bürgermeisterinnen, die als Mafia-Bräute verkleidet waren.
Bereits beim Einmarsch zeigten Hausherrin Pauline Sterrer, Ulrike Hille aus Desselbrunn, Christine Eisner aus Ohlsdorf und Barbara Schwarz aus Wolfsegg ihre Fähigkeiten beim Verkleiden bzw. auf der Tanzfläche.
Bei der Maskenprämierung hatte die Jury mit Vereinspräsidentin Monika Forstinger, dem Welser Polizeikommandanten Harald Rauch und Pauline Sterrer die schwierige Aufgabe, unter den 25 Gruppen zu entscheiden.
Weiters unter Pizzabäckern, Venezianischen Masken und Gladiatoren gesichtet: der Schwanenstädter Vizebürgermeister Jochen Heiter, IT-Spezialist Conrad Aspetzberger und Werbespezialist Thomas Gaigg aus Pinsdorf.
Bei der "Bunga Bunga-Berlusconi Bar" unterhielten sich prächtig: der Rüstorfer Vizebürgermeister Georg Seethaler, FPÖ Desselbrunn-Obmann Hannes Asamer und die Gmundner Immobilienexpertin Melanie Drack.
Bei der großen Tombola gingen die Hauptpreise an die Schwanenstädter Oberlehrerin Uschi Kollmann und an die die Ohlsdorferin Denise Eisner.
Weiters waren bei der italienischen Nacht noch dabei: der Vorchdorfer Personalspezialist Manfred Waldl, Druckprofi Wolfgang Krötzl, die Vöcklabrucker Fitnessexpertin Sabine Seethaller und die Rüstorfer Modefachfrau Bettina Hütthaler.
Begeistert zeigten sich die Besucher von der tollen italienischen Dekoration und der neuen Tanzband "Skydogs", die mit ihrer tollen Musik für eine volle Tanzfläche sorgten.
Fazit von Ballvater Johannes Kronberger: „Es war wiederum eine sehr gelungene Veranstaltung, tolle Werbung für die Landgemeinde Rüstorf, die nur mit einer sehr tüchtigen Arbeitstruppe zu bewältigen ist.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen