Frühlingskonzert der Salinenmusik im Zeichen Franz Lehárs

4Bilder

BAD ISCHL. Am Samstag, dem 21.April, fand im großen Saal des Pfarrheims in Bad Ischl das traditionelle Frühlingskonzert der Salinenmusik statt. Obmann Artur Höllwerth konnte viele Besucherinnen und Besucher sowie zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Kapellmeister Josef Morbitzer und Vizekapellmeister Michael Höllwerth hatten sich mit ihren fünfundfünfzig Musikerinnen und Musikern in monatelanger intensiver Probenarbeit auf dieses Konzert vorbereitet und bereiteten dem Publikum einen interessanten Konzertabend.

Mit dem „Einzug der Gladiatoren“ gelang eine mitreißende Eröffnung des Konzerts. Es folgten die Ouvertüre zur Operette „Die schöne Galathé” und wunderschöne Melodien aus der Oper „Die weiße Dame”. Nach dem schwungvollen Walzer „Rosen aus dem Süden“ hatten die Musikerinnen und Musiker eine besondere Überraschung für ihren Kapellmeister vorbereitet: Im Auftrag der Salinenmusikkapelle Bad Ischl hatte Georg Bleyer, Ehrenkapellmeister der Salinenmusikkapelle Hall in Tirol, zu Ehren des 30-jährigen Kapellmeister-Jubiläums Josef Morbitzers einen Marsch komponiert. Zur Uraufführung dieses Marschs war er aus Tirol angereist, um seinem langjährigen Weggefährten zu dessen Jubiläum zu gratulieren. Mit diesem besonderen Geschenk wollten sich die Musikerinnen und Musiker für den langjährigen Einsatz und das Engagement ihres Kapellmeisters bedanken, wie Obmann Artur Höllwerth in seiner Laudatio betonte.

Mit den mitreißenden Rhythmen und Melodien aus „Der König der Löwen“, einstudiert von Vizekapellmeister Michael Höllwerth, verabschiedete sich die Kapelle in die Pause.
Der zweite Konzertteil stand ganz im Zeichen Franz Lehárs. Anlässlich seines 70. Todestages brachten die Musikerinnen und Musiker einige der schönsten Melodien aus der Feder des großen Meisters zu Gehör: Neben dem „Weibermarsch“ aus der Operette „Die lustige Witwe“ und den schönsten Melodien aus der Operette „Das Land des Lächelns“ erklang auch das „Wolgalied“ aus der Operette „Der Zarewitsch“. Mit letzterem hatte die Salinenmusik Bad Ischl vor 70 Jahren im Rahmen von Franz Lehárs Begräbnis, dem Komponisten die letzte Ehre erwiesen. Höhepunkt des diesjährigen Frühlingskonzertes bildete das „Rendevous bei Lehár“, ein Arrangement von Victor Hruby aus dem Jahr 1929, welches neben bekannten Ohrwürmern auch Raritäten aus dem musikalischen Lebenswerk Lehárs vereint. Nach den Dankesworten des Obmann-Stellvertreters Johann Promberger ging ein sehr anspruchsvolles Konzert mit dem „Piave-Marsch“ und einer weiteren Zugabe zu Ende.

Die Salinenmusikkapelle Bad Ischl freut sich schon auf das Konzert zum Tag der Blasmusik am 10. Mai um 10.45 Uhr im Kurpark sowie auf die Kurkonzertsaison, die am Dienstag, 19. Juni, um 19.30 Uhr gestartet wird.

Autor:

Salinenmusik Bad Ischl aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.