Trauer bei der Frauscher Bootswerft
Hans Frauscher im Kreis seiner Familie verstorben

Hans Frauscher ist verstorben.
  • Hans Frauscher ist verstorben.
  • Foto: Frauscher
  • hochgeladen von Kerstin Müller

GMUNDEN. Am vergangenen Sonntag, den 29. November, ist Hans Frauscher im Alter von 81 Jahren im Kreis seiner Familie verstorben. Als jüngster Sohn des Firmengründers Engelbert Frauscher hat Hans Frauscher gemeinsam mit seiner Gattin Dorothea und mit dem 2017 verstorbenen Bruder Ernst und dessen Gattin Elisabeth die Bootswerft zu einer der modernsten und innovativsten Werften Europas gemacht. Schon von Kindesbeinen an hat Hans Frauscher den Bootsbau gelebt und als Bootsbaumeister den Grundstein für den erfolgreichen Familienbetrieb aus dem Salzkammergut gelegt. Unter anderem wurden mit dem Bau von Polyesterbooten neue Maßstäbe im Bereich Elektroboote gesetzt. Die Frauscher Bootswerft zeichnet sich seit über 90 Jahren für Premium Qualität und Handwerkskunst aus – nicht zuletzt durch das Herzblut und die harte Arbeit von Hans Frauscher. Als leidenschaftlicher Segler ist Hans Frauscher mehrmaliger Staatsmeister und 1982 sogar Weltmeister in der H-Boot Klasse geworden.

Engagierter Mensch

Seine beiden Söhne Michael und Stefan Frauscher wurden schon früh in den Familienbetrieb integriert und haben die Frauscher Bootswerft in den vergangenen Jahren zu einem international sehr erfolgreichen Unternehmen gemacht. Auch politisch hat sich Kommerzialrat Hans Frauscher sehr stark in der Region engagiert. Als langjähriger Stadtrat und Vizebürgermeister von Gmunden sowie Obmann der Wirtschaftskammer wurde er mit dem Goldenen Verdienstkreuz um die Republik Österreich ausgezeichnet und zum Ehrenbürger der Stadt Gmunden ernannt. Die Familie sowie Mitarbeiter der Frauscher Bootswerft trauern um Hans Frauscher.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen