Feuerwehreinsatz
Lkw-Unfall in Strobler Kieswerk

Der abgerutschte Lkw musste mit dem Bagger gesichert werden, ehe der Fahrer befreit werden konnte.
  • Der abgerutschte Lkw musste mit dem Bagger gesichert werden, ehe der Fahrer befreit werden konnte.
  • Foto: Feuerwehr Strobl
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Am 20. April wurde die Feuerwehr Strobl um 8.54 Uhr mit der Feuerwehr St. Gilgen und dem Löschzug Abersee zu einem Unfall mit einem Lkw in ein Kieswerk in Strobl/Gschwendt gerufen.

STROBL. Ein Lastwagen stürzte über eine Schotterböschung ab und kam auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Der Lenker wurde dabei in seinem Führerhaus eingeschlossen und konnte sich nicht selbst befreien. Um das weitere Abrutschen des Lkw zu verhindern, wurde dieser mit einem Bagger gesichert. Dann wurde der Fahrer mit dem hydraulischen Rettungsgerät über die Dachluke der Kabine befreit. Anschließend wurde er dem Rettungsdienst übergeben. Die Bergung des verunfallten Fahrzeugs übernahm der Kiesgrubenbetreiber selbst.


Anzeige
Für Landeshauptmann Thomas Stelzer ist klar: „Wir in Oberösterreich nutzen den Klima- und Umweltschutz für den Aufbruch aus der Krise.“

LANDESHAUPTMANN THOMAS STELZER STARTET SOLAR- UND ÖFFI-OFFENSIVE
Bei der Energiewende gibt Oberösterreich das Tempo vor.

Landeshauptmann Thomas Stelzer treibt den Klima- und Umweltschutz in Oberösterreich entschlossen voran. Mit Milliarden-Investitionen setzt das Land genau dort an, wo die stärksten Hebel sind: beim massiven Ausbau von Sonnenstrom und einer Großoffensive im öffentlichen Verkehr. Jedes Jahr werden in Oberösterreich rund 2,3 Milliarden Euro in die Energiewende investiert. Daher ist Oberösterreich schon jetzt bei fast allen erneuerbaren Energieträgern, wie Biomasse, Wasserkraft und Sonnenkraft, die...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen