Amateurfunk
Amateurfunkclub Gmunden unter neuer Führung

9Bilder

Trotz der vorherrschenden, schwierigen Rahmenbedingungen wurde ein neuer Vorstand des Amateurfunkclubs Gmunden ernannt.
Das neue Führungsteam besteht aus dem Obmann Thomas Vidra (OE5VVM), seinem Stellvertreter und Schriftführer Gerhard Hörtenhummer (OE5HOR) und dem Kassier Norbert Siess (OE5CSL). Weiters werden Tina Hüller (OE5HTL) zur Beauftragten für soziale Medien und Karl Eichinger (OE5EGN) zum QSL-Manager (Verbindungsnachweise) ernannt.
Der gesamte Amateurfunkclub Gmunden (ADL502) bedankt sich beim bisherigen Obmann Herbert Holzmann (OE5HHP) für seine langjährige und professionelle Leitung. Er wird der neuen Führung mit seiner Erfahrung und Expertise weiterhin beratend zur Seite stehen.

Der Amateurfunk ist ein spannendes, vielseitiges und weltumspannendes Hobby, welches vom Bergfunk (SOTA-Gipfelaktivierung um Punkte zu sammeln) über den Notfunk (Unterstützung bei Kommunikationsausfall), das Amateurfunkpeilen (Wettbewerb um einen Sender zu finden) bis hin zu den diversen Fielddays (Funkbetrieb im freien Feld) viele Bereiche abdeckt, um nur einige der fast unzähligen Aktivitäten zu nennen. Jeder Funkamateur hat seine Präferenzen. Während manche lieber morsen, bevorzugen andere das Gespräch oder digitale Verbindungen per Computer.

Interessenten am „Amateurfunk“ können sich gerne an den Obmann (OE5VVM@oevsv.at) wenden. Die Verantwortlichen des Amateurfunkclubs Gmunden bieten den Interessenten auf dem Weg zur staatlichen Prüfung gerne Unterstützung.
Weitere Informationen zum Thema „Amateurfunk“ sind auch auf der Homepage des Österreichischen Versuchssenderverbandes (www.oevsv.at) zu finden.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen