DSG Union Pfandl
Alexander Höllwerth holte erstmals den Vereinsmeistertitel

Josef Sammer, Alex Obrenovic, Christian Höllwerth, Alexander Höllwerth und Sektionsleiter Clemens Schiffer.
2Bilder
  • Josef Sammer, Alex Obrenovic, Christian Höllwerth, Alexander Höllwerth und Sektionsleiter Clemens Schiffer.
  • Foto: DSG Union Pfandl
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Mit 22 Teilnehmern bei Erwachsenenbewerben und 14 Teilnehmern bei Kindern und Jugendlichen gab es eine Redkordbeteiligung an Startern bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften der DSG Union Pfandl. Im Finale des Herrenbewerbes standen sich die Brüder Alexander und Christian Höllwerth gegenüber, welches „Xand“ in fünf Sätzen für sich entschied. Auf Rang drei platzierten sich Josef Sammer und Alexander Obrenovic. Der Seriensieger der letzten Jahre, Hannes Streibl, hat sich vom Tischtennis-Sport zurückgezogen und nahm somit am Bewerb nicht mehr teil. Den B-Bewerb gewann Clemens Schiffer vor Christian Ocenasek. Im Doppel setzte sich Ocenasek und Josef Riedl durch. Bei den Junioren siegte Noah Bruijns-Unterberger, den Schüler-Bewerb sicherte sich Max Eisl. Sektionsleiter Clemens Schiffer konnte an die Sieger und Plazierte Sachpreise und Pokale überreichen.

Josef Sammer, Alex Obrenovic, Christian Höllwerth, Alexander Höllwerth und Sektionsleiter Clemens Schiffer.
Die Teilnehmer des Schüler-Bewerbs.
Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.