Auftakt nach Maß: TC Bad Ischl startet mit "weißer Weste" in Meisterschaftssaison

Die Herrenkampfmannschaft des TC Bad Ischl siegte gegen Vorchdorf mit 9:0.
3Bilder
  • Die Herrenkampfmannschaft des TC Bad Ischl siegte gegen Vorchdorf mit 9:0.
  • hochgeladen von TC Bad Ischl

BAD ISCHL. Mit dem vergangenen Samstag ist die neue Saison der Tennis-Mannschaftsmeisterschaften nun richtig losgegangen. Ingesamt matchten sich fünf Teams der allgemeinen Herren- und Damenklassen , drei davon auf der Anlage des TC Bad Ischl in Kaltenbach.

Nachdem die Herrenkampfmannschaft um Kapitän Alex Bucewicz im vergangenen Jahr unglücklich aus der höchsten oberösterreichischen Spielklasse abgestiegen war, trat das Team nun erneut in der Landesliga an. Im Heimspiel empfing man den UTC VKB-Bank Vorchdorf 1. In alle sechs Einzelpartien gingen die Ischler aufgrund der ITN als Favoriten und wurden dieser Rolle auch gerecht: Calin Paar, Sebastian Hagn, Alex Bucewicz, Markus Huber, Philipp Gratzer und Clemens Zwettler (er feierte seine Premiere in der Kampfmannschaft) holten souveräne 2-Satz-Siege. In den anschließenden Doppeln wurde der Traumstart vollendet: Alle drei Doppel gingen an Ischl und so setzte sich die Kampfmannschaft mit einem 9:0-Sieg an die Spitze der Tabelle der Landesliga.

Herzschlagfinish bei Flutlicht

Die zweite Herrenmannschaft empfing das Team der ASKÖ Steyrermühl 2. Nach engen Einzeln stand es 3:3, die Doppel mussten also über Sieg und Niederlage entscheiden. Während das 1er-Doppel an Steyrermühl ging, holten sich die Ischler das 2er-Doppel. Weil das Wetter an diesem Samstag nicht immer mitgespielt hatte, mussten die letzten Matches sogar im Flutlicht ausgetragen werden. Und so kam es zum Herzschlagfinish im 3er-Doppel: Dort verloren die Ischler Felix Adler & Florian Kranabitl den ersten Satz mit 4:6, konnten den zweiten Durchgang aber mit 6:2 gewinnen. Nun musste das Matchtiebreak her, das schließlich mit 12:10 an die SPG Bad Ischl ging. Die Freude über diesen 5:4-Sieg war entsprechend groß.
Das dritte Heimteam waren Jungs der "Herren 4", die vor allem Jugendspieler zum Einsatz bringen. Die doppelte Vater-Sohn-Kombo – Jakob Unterberger spielte mit seinen Söhnen Xaver und Pius, Walter Reisenbichler spielte mit seinem Sohn Maxi – wurde mit Michael Kratky komplettiert. Mit 8:1 setzte sich das Team klar gegen SPG Ebensee 3 durch und steht nun auf Platz zwei der Tabelle.

Auch auswärts erfolgreich

Auf dem ersten Rang der "Herren 3. Klasse Süd B" findet sich nämlich das fünfte Herrenteam der SPG Bad Ischl. Diese Mannschaft wurde neu gegründet und brachte vom Auswärtsmatch gegen den UTC Raika Regau 3 ein 9:0 mit nach Hause.
Ebenfalls auswärts erfolgreich war die Damenkampfmannschaft aus Ischl: Mit einem 5:2 gegen den USC Attergau 1 holte man wichtige Punkte in die Kaiserstadt.
Bereits am kommenden Wochenende geht es für die allgemeinen Teams aus Bad Ischl weiter: Start ist am Samstag um 13 Uhr auf der Anlage in Kaltenbach. Doch auch unter der Woche gibt es hochklassiges Tennis der Senioren zu sehen. Immer Nachmittags, nähere Infos unter https://www.ooetv.at/liga/vereine/verein/mannschaften/v/44028.html

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen