Laakrichner Faustball-Herren beenden Herbstsaison mit Sieg

Marco Grafinger war wieder voll einsatzfähig und beim Sieg gegen Wels eine wichtige Stütze.
  • Marco Grafinger war wieder voll einsatzfähig und beim Sieg gegen Wels eine wichtige Stütze.
  • Foto: ASKÖ Laakirchen Papier
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

LAAKIRCHEN. Mit einem Sieg im letzten Spiel der Bundesliga-Herbstsaison gegen Wels beenden Laakirchens Faustball-Herren die Saison auf Rang acht der Tabelle, der im Frühjahr die (erneute) Teilnahme an der Aufstiegs-Play-Off bedeutet.

"Die personellen Ausfälle waren einfach zu hoch, teilweise musste der halbe Kader verletzungsbedingt pausieren", so das Resümee der Beteiligten. Das vorletzte Match gegen Kremsmünster ging mit 0:4 verloren. Gegen die Kremstaler war nur in einem Satz die Chance auf einen Teilerfolg, leider verhinderte Klemens Kronsteiner nach einer 10:6-Führung von Laakirchen im 4. Abschnitt einen möglichen Satzgewinn.
Nach einem unglücklichen Start im Spiel um die rote Laterne gegen Wels konsolidierte sich das Spiel der Papier-Fünf, sie musste allerdings Kapitän Michael Almhofer mit einer Handverletzung ab dem dritten Satz hinnehmen. Für ihn kam Angreifer Markus Beisskammer in der Defensive ins Spiel, die Gastgeber ließen sich diesmal nicht die Butter vom Brot nehmen. Endstand 4:1 für Laakirchen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen