Swans behalten in dramatischem Spiel die Oberhand

Alex Wesby erzielte 19 Punkte für die Swans.
6Bilder
  • Alex Wesby erzielte 19 Punkte für die Swans.
  • Foto: H. Kienesberger
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

GMUNDEN. Die Basket Swans Gmunden ringen in einem dramatischen Spiel den ungeschlagenen Tabellenführer Traiskirchen mit 80:75 nieder. In der ersten Halbzeit noch im Hintertreffen, schafften die Mannen um Coach Bernd Wimmer im dritten Viertel den Tournaround. Besonders die Oldies im Team, Tilo Klette und ganz besonders Alex Wesby wussten mit je 19 Punkten zu überzeugen und hielten die Niederösterreicher in Schach. So fiel es auch nicht ins Gewicht, nur einen starken Wurfprozentsatz von jenseits der Dreierlinie zu haben. Mit diesem Sieg klettern die Swans auf Tabellenrang zwei, punktgleich mit dem jetzigen Tabellenführer Klosterneuburg.

Hartes Match gegen Kapfenberg

In der nächsten Woche wird es nicht leichter. Die Swans müssen kommenden Sonntag zu den Kapfenberg Bulls. Diese sind am Saisonanfang als Titelfavorit gestartet und konnten es bisher mit entsprechenden Leistungen bestätigen. Genauso wie die Swans mussten sie sich erst ein Mal geschlagen geben, mit Klosterneuburg sogar gegen die gleiche Mannschaft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen