"Griaß Di" in Thessaloniki

7Bilder

SALZKAMMERGUT. SSALZKAMMERGUT. Sieben Kellner, drei Köche, zwei Jungköche, drei Hilfskräfte und acht Lehrlinge ab 18 Jahren: Soweit die Ausbeute von AMS-Chefin Jacqueline Beyer und Alt-Rösslwirt Helmut Peter. Sie saßen letzte Woche – nach Terminen mit der österreichischen Botschafterin, Melitta Schubert, und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Schulwesen – griechischen Bewerbern gegenüber. Exakt 139 Griechinnen und Griechen bewarben sich bei Jobbörsen auf Kreta und Thessaloniki für einen Job im Salzkammergut.

23 Arbeitskräfte – vorerst

Manche davon überraschten mit perfekten Sprachkenntnissen: Auch "Servus" und "Griaß di" fiel nicht bloß einmal, berichtet AMS-Chefin Jacqueline Beyer. Schwer beeindruckt von den Bewerbern war Alt-Rösslwirt Peter. Er sei mit Vorurteilen nach Griechenland gereist und geläutert zurückgekehrt, meint der Hotelier. Aufgrund der schwierigen Arbeitsmarktlage ist auch die Wirtschaftskammer hoch erfreut über die Arbeitskräfte-Verstärkung aus Griechenland. "Das ist eine Win-win-Situation", so WKO-Chef Robert Oberfrank. Aus den 139 Bewerbungen sollen jetzt 23 Kandidaten für die offenen Gastro-Jobs im Salzkammergut ausgesucht werden. Allerdings schließt man beim AMS keineswegs aus, dass sich noch weitere Tourismusbetriebe aus dem "Griechenland-Fundus" bedienen könnten. "In den nächsten Wochen werden wir mit den Unternehmern die Bewerbungsunterlagen durchgehen und sobald die Betriebe das O. k. geben, starten wir", sagt Beyer.
Läuft alles nach Plan, könnten bereits in den nächsten Wochen die ersten griechischen Köche und Kellner im Salzkammergut arbeiten.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen