Gustav Eisl erhält Qualitätspreis Logistik der Brau Union Österreich

Das ausgezeichnete Team des Verkaufslagers Bad Ischl: (v.l.n.r.) Joachim Kogler (Logistik), Friedrich Forsthuber (Logistik), Andreas Six (Schanktechnik), August Schuller (Schanktechnik), Gustav Eisl (Leitung Verkaufslager Bad Ischl), Augustinus Spiesberger (Logistik), Eva Miller (TVK), Harald Schaufler (Logistik), Bernd Sams (Logistik), Markus Brecsik (Logistik), Wolfgang Leitner (GL GA)
  • Das ausgezeichnete Team des Verkaufslagers Bad Ischl: (v.l.n.r.) Joachim Kogler (Logistik), Friedrich Forsthuber (Logistik), Andreas Six (Schanktechnik), August Schuller (Schanktechnik), Gustav Eisl (Leitung Verkaufslager Bad Ischl), Augustinus Spiesberger (Logistik), Eva Miller (TVK), Harald Schaufler (Logistik), Bernd Sams (Logistik), Markus Brecsik (Logistik), Wolfgang Leitner (GL GA)
  • Foto: Brau Union Österreich
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Die Brau Union Österreich ist mit fünf Großbrauereien, zwei regionalen Spezialitätenbrauereien und der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen sowie mit 32 Vertriebsstandorten und 55 Verkaufspartnern in ganz Österreich regional verankert. Auch 450 LKW-Fahrer und -Beifahrer im eigenen Fuhrpark der Brau Union Österreich sorgen für beste Servicequalität zur Belieferung der Kunden. Dass diese Logistik gut, effizient und unfallfrei funktioniert, ist naturgemäß ein wichtiges Bestreben der Brau Union Österreich. Aus diesem Grund vergibt das Unternehmen jährlich einen Qualitätspreis – den sich heuer das Verkaufslager Bad Ischl sichern konnte. Gustav Eisl, Leiter des Verkaufslagers Bad Ischl, nahm den Preis von Herbert Schallhart, Leitung der Logistik Region West bei der Brau Union Österreich, entgegen und teilte die Lorbeeren mit seinem zwölfköpfigen Team. "Bei unserem Qualitätspreis Logistik evaluieren wir z. B. die Bewertungskriterien ‚lange Unfallfreiheit‘, ‚verhaltensbasierte Sicherheitsbeobachtungen‘ und ‚Ordnung und Sauberkeit‘", so Herbert Schallhart. "Auch die Produktivität in Punkto Zustellung ist ein Kriterium. In allen diesen Bereichen konnte das Verkaufslager Bad Ischl überzeugen – mit immerhin über 1.200 unfallfreien Tagen – und darf sich deshalb zurecht über unseren diesjährigen Logistikpreis freuen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen