"Traditionell, mondän, gschmoh"

Bürgermeister Hannes HEIDE, Tourismusobmann Edwin GRUBER, Leiter Bad Ischl Marketing Siegfried LEMMERER, Obmann Wirtschaftsforum Markus TULACH und Tourismusdirektor Robert HERZOG
  • Bürgermeister Hannes HEIDE, Tourismusobmann Edwin GRUBER, Leiter Bad Ischl Marketing Siegfried LEMMERER, Obmann Wirtschaftsforum Markus TULACH und Tourismusdirektor Robert HERZOG
  • Foto: www.badischl.at
  • hochgeladen von Kerstin Müller

Mit dem neuen Markenkonzept ziehen das Wirtschaftsforum, die Stadtgemeinde und der Tourismusverband zukünftig noch mehr an einem Strang.

BAD ISCHL. Fast ein Jahr dauerte der Prozess, in welchem das Wirtschaftsforum, die Stadtgemeinde und der Tourismusverband, gemeinsam mit verschiedensten Interessensgruppen und Vereinen, die neue Marke für die Kaiserstadt entwickelten. Das Ergebnis: „Bad Ischl holt seine glanzvolle Geschichte ins Heute und erweckt Sehnsucht nach besonderen Erlebnissen“. Die Markenwerte „traditionell, mondän und gschmoh“ stehen für die Identifikation mit der eigenen Kultur, für die Eleganz und Weltoffenheit der Stadt und ihrer Bewohner und für den sympathischen, lebensbejahenden Charakter der Bad Ischler.
„Wer Bad Ischl und die Ischler kennt, der weiß, dass diese Werte in Bad Ischl so schon gelebt werden. Diese gilt es jetzt vor den Vorhang zu stellen“ so Robert Herzog. Damit das auch nachhaltig gelingt wurde im Tourismusverband eine neue Stabstelle „Bad Ischl Marketing“, unter der Leitung von Siegfried Lemmerer, eingerichtet. „Alle Werte werden weiterhin unter dem Dach von Sisi & Franz weiterentwickelt und gestärkt“, so der Tourismusdirektor weiter. Bürgermeister Hannes Heide betont dass der Markenprozess nicht zuletzt auch eine Bestandsaufnahme war „und wir jetzt wissen wo noch Potential nach oben ist“ so Heide. Markus Tulach, Obmann des Wirtschaftsforums, hält fest: „Wir sind schon jetzt eine ausgezeichnete Einkaufsstadt! Die Beratungsqualität ist so hoch wie in keiner andern Stadt des Landes. Wir müssen aber auch Kundenbedürfnisse erkennen und dementsprechende Akzente setzen.“

Siegfried Lemmerer leitet als Kommunikationsverantwortlicher die neue Stabsstelle

Mit Lemmerer konnte ein erfahrener Bad Ischler für diese Aufgabe gewonnen werden, der die Abläufe in Bad Ischl kennt und gute Beziehungen zu allen Interessensgruppen pflegt. Vor allem in der Bündelung der Kräfte sieht Lemmerer die größte Chance für die Kaiserstadt. „Es muss uns gelingen, die nun gewonnenen Synergien im Sinne der neuen Marke und zum Wohle aller zu nutzen. Unsere vorrangige Aufgabe ist es jetzt, gemeinsame Ziele zu definieren und diese gemäß eines Maßnahmenplans in den nächsten Jahren auch zu erreichen“, so der neue Stabstellenleiter. „Als erster Schritt wurde bereits das neue Bad Ischl Magazin aufgelegt und ausgeliefert. Schon im Jänner gibt es eine erste Klausur zum Thema Advent und parallel dazu entwickeln wir gemeinsam mit der Firma Petrichor ein neues Corporate Design, mit welchem wir in Zukunft auftreten“, freut sich Lemmerer auf die bevorstehenden Aufgaben.

100.000 Euro stehen für die Umsetzung der ersten Maßnahmen zur Verfügung

Auch die ersten finanziellen Mittel sind bereits aufgebracht. So stellt der Tourismusverband 50.000 Euro in Form von Infrastruktur und Personal zur Verfügung. Das Wirtschaftsforum steuert 50.000 Euro aus Mitgliedsgebühren der Handelsbetriebe für Marketingaktionen bei. „Eine Aufstockung von Seiten des Tourismusverbandes um weitere 20.000 Euro sei angedacht“, stellt Robert Herzog in Aussicht.
„Ein Budget das wir gut nutzen können“, freut sich Lemmerer, „denn die Ideen für die kommenden Jahre sind vielseitig und reichen von speziellen Shoppingaktionen, über unsere Stadteinfahrten, bis hin zu ortsbildgestaltenden Maßnahmen“.

Bad Ischl ist startklar

„Bad Ischl ist auf alle Fälle startklar!“ Meinte Tourismusobmann Edwin Gruber bei der Vorstellung des Projektes im Rahmen der Vollversammlung des Tourismusverbandes. „Jetzt gilt es unsere Visionen zu verwirklichen und neue Wege zu gehen“, so der Bad Ischler Hotelier weiter.

Autor:

Kerstin Müller aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.