02.06.2017, 10:18 Uhr

Lions Jazz Night 2017 mit Max Nagl

(Foto: Lions)
OHLSDORF. Als einer der kulturellen Fixpunkte in unserer Region hat sich die „Lions Jazz Night“ bereits seit Jahren fix etabliert. Auch heuer wieder warten die Lions mit einem nicht ganz alltäglichen Programm auf – Max Nagel erhält Unterstützung vom Koehne Quartett und dem Schlagzeuger Patrice Heral.

Den Ohlsdorfer Max Nagel verbindet mit dem Koehne Quartett eine langjährige Freundschaft - eigentlich schon seit den Tagen der „Melange a trois“ CD die vor 20 Jahren aufgenommen wurde. Das Koehne Quartett ist ein einzigartiges Streichquartett, daß sowohl notiertes als auch improvisierendes Tonmaterial sehr sehr gut umzusetzen weiß, was sowohl Dave Liebman, Wayne Horwitz als auch James Blood Ulmer u.a. jederzeit bestätigen können. Nagels erstes Streichquartett (plus Saxophon) hieß „La Ricotta“ und wurde im alten Porgy & Bess uraufgeführt. Es folgten im Lauf der Zeit weitere Quartett Stücke, mit oder ohne Saxophonbeteiligung, Stücke für 2 Violinen plus Sopransaxophon und Duos mit Cello. Bei diesem Konzert im Mezzo in Ohlsdorf (sowie ein zweites im Porgy&Bess in Wien) werden einige dieser Stücke aufführt, plus neues Material und Patrice Heral wird dem ganzen Programm seine spezielle Note verleihen.

Die Lions Jazz Night findet heuer im Mezzo in Ohlsdorf am 17. Juni um 20 Uhr statt – Karten im Vorverkauf über Ö-Ticket sowie in allen Raiffeisenbanken, den OÖ Volksbanken sowie den Oberbanken im Salzkammergut um 20 Euro. Karten an der Abendkasse um 25 Euro. Freie Platzwahl – Einlass ab 18.30 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.