04.12.2017, 09:00 Uhr

Bad Ischl beim Sisi-Ball in Gödöllö vertreten

Ines Schiller und Hannes Heide waren beim Sisi-Ball in Ungarn zugast. (Foto: Heide)
GÖDÖLLÖ, BAD ISCHL. Mit mehreren hundert Gästen wurde im November im ungarischen Gödöllö der festliche Elisabeth Ball in Erinnerung an die österreichische Kaiserin und ungarische Königin gefeiert. Das königliche Schloß von Gödöllö war ein Geschenk an Kaiser Franz Josef und Elisabeth nach der Krönung in Budapest und einer jener Orte, an denen sich „Sisi“ besonders gern aufhielt.  Der Bürgermeister von Gödöllö, Györgyi Gemesi, konnte beim Ball die österreichische Botschafterin in Ungarn, Elisabeth Ellison-Kramer, Eilika Habsburg und aus der Partnerstadt Bad Ischl Bürgermeister Hannes Heide und Stadträtin Ines Schiller begrüßen. Bad Ischl war bei diesem stil- und glanzvollen Ereignis mehrfach vertreten - nicht nur in Bildern, einer der begehrten Hauptpreise der Tombola war ein Wochenende in Bad Ischl. Im königlichen Schloß wurde auch eine Ausstellung eröffnet, die eindrucksvolle, nachgeschneiderte Kleider von Kaiserin Elisabeth zeigt, die teilweise noch nicht zu sehen war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.