22.09.2014, 10:36 Uhr

Koreanische TV-Anstalt KBS dreht am Wolfgangsee

Die Schafbergbahn stellte dem koreanischen TV einen Sonderzug zur Verfügung. (Foto: WTG)
WOLFGANGSEE. Die Koreanische TV Anstalt KBS dreht derzeit in Österreich – konkret in Wien und Salzburg – und am Wolfgangsee.
Produziert wird eine 16-teilige Serie, die ab nächstem Jahr nicht nur in Korea sondern auch in China und Japan zu sehen sein wird. Der umtriebigen Reisevermittlerin Yang Soon Neugebauer ist es zu verdanken, dass das 26-köpfige Fernsehteam auch am Wolfgangsee drehte und der Wolfgangsee in die Serie eingebaut wird – u.a. mit Panoramaaufnahmen die in jeder Folge vorkommen werden.

Drehort dabei einmal mehr die Schafbergbahn. Ein Sonderzug wurde für die Drehaufnahmen von der Schafbergbahn extra zur Verfügung gestellt. Wie Hans Wieser von der WTG mitteilt, wird im Gefolge der Sende-Ausstrahlung ein Koreanischer Reiseveranstalter spezielle „Fanreisen“ auf den Spuren eben der in der Serie gezeigten Locations anbieten. Die Serie wird Österreich und hier vor allem Wien, Salzburg und den Wolfgangsee einem Millionenpublikum nahe bringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.