03.10.2014, 12:58 Uhr

ORF Lange Nacht der Museen - Traunseebahn "Rollendes Museum" Gmunden - Vorchdorf im Almtal

(Foto: TV Salzkammergut Almtal)

"ROLLENDES MUSEUM" AUS DEM JAHR 1921

GMUNDEN, VORCHDORF. Seit 1912 verbindet die Traunseebahn die Kurstadt Gmunden am Traunsee mit Vorchdorf im Almtal. Die Lokalbahn ist heute, 102 Jahre nach ihrer Eröffnung, eine moderne Nahverkehrslinie geworden, deren Aufgabe im Schüler- und Pendlerverkehr als auch im Tourismussektor liegt. Durch Investitionen in Strecke, Haltestellen und Fahrzeuge und ein kundenorientiertes Personal ist die Lokalbahn eine bequeme Möglichkeit, durch das Alpenvorland am Beginn des Salzkammerguts zu reisen. Für die ORF Lange Nacht der Museen verwandelt sich die Lokalbahn in ein "rollendes Museum".

Besucher/innen können sich in Gmunden über das Großprojekt "StadtRegioTram Gmunden - Vorchdorf" informieren und während der Aufenthaltszeit in Gmunden die Baustelle besichtigen.

"ROLLENDES MUSEUM" AUS DEM JAHR 1921

Das "rollende Museum" bringt die Besucher/innen nicht nur bequem von Vorchdorf nach Gmunden, sondern bietet während der Fahrt auch ein Kulturerlebnis. Im historischen Triebwagen aus dem Jahr 1921 erzählt der Zugbegleiter von der Geschichte der Lokalbahnstrecke sowie der Firma Stern & Hafferl und informiert über die Zukunft der Traunseebahn.

Während des Aufenthalts in Vorchdorf kann man die ausgestellten Triebfahrzeuge am Bahnhof besichtigen.

Abfahrt Vorchdorf: 16.55, 18.55, 20.55 und 22.55 Uhr
Ankunft Gmunden Seebahnhof: 17:29, 19:32, 21:29 und 23:29 Uhr

Abfahrt Gmunden Seebahnhof: 17.55, 19.45, 21.55 und 23.55 Uhr
Ankunft Vorchdorf: 18:38, 20:23, 22:29 und 00:29 Uhr

Kostenloser Shuttle Bus Lange Nacht der Museen in Vorchdorf

Abfahrt Bahnhof Vorchdorf: 19:00 Uhr und 21:00 Uhr
Abfahrt Motorradmuseum 20:45 Uhr und 22.45 Uhr – Anschluss mit dem rollenden Museum nach Gmunden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.