25.08.2016, 14:40 Uhr

Wanderer auf Mitterkaralm zusammengebrochen und verstorben

Die Einsatzkräfte konnten nur mehr den Tod des 61-jährigen Bad Ausseers auf der Mitterkaralm feststellen. (Foto: Symbolfoto – Spidi1981/Fotolia)

BADISCHL. Ein 61-jähriger Bad Ausseer unternahm am 24. August mit einem Bekannten eine Wanderung von der Mitteralm in Bad Ischl über die Hohe Schrott zur Mitterkaralm im Toten Gebirge.

Um die Mittagszeit herum klagte der 61-Jährige im Bereich der Mitterkaralm plötzlich über Kreislaufprobleme und Schwindelbeschwerden. Er stürzte zu Boden und war nicht mehr ansprechbar. Sein Begleiter begann sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen und setzte per Handy einen Notruf ab. Der verständigte Notarzthubschrauber "Martin 1" konnte gegen 14.45 Uhr nur noch den Tod des 61-Jährigen feststellen. Der Polizeihubschrauber "Libelle Linz" brachte den Verstorbenen mittels Bergeseil ins Tal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.