30.06.2017, 09:10 Uhr

Zeltlager für Bad Goiserer Wasserrettungs-Jugend

Die Kinder durften auch mit dem Einsatzboot mitfahren. (Foto: ÖWR Bad Goisern)

BAD GOISERN. Vom 16. bis 18. Juni war es so weit. Es war wieder Zeit für das Jugendzeltlager der Wasserrettung Bad Goisern bei ihrer Bootshütte im Strandbad Untersee.

Am Freitagnachmittag ging es mit Kartenspielen, Zeichnen, Relaxen in den Hängematten und dem Aufbau für Lager- sowie Sonnwendfeuer los. Der Tag wurde mit einer wunderschönen Nachtfahrt mit dem Einsatzboot beendet. Der Samstag hielt sich überwiegend bedeckt, aber das hielt die Kids nicht davon ab die Surfbretter und Kajaks rauszuholen. Bei einer Wassertemperatur von nur 14 Grad und einer Lufttemperatur von rund 17 Grad wurde aber versucht, möglichst nicht von den Brettern zu fallen und trocken die Wasserfläche zu verlassen. Ein lebendiges Brettspiel, Wikinger Schach sowie Brücken- und Hüttenbau standen an diesem Tag ebenso am Programm, wie das große Sonnwendfeuer am Zlambach Eck am Abend. Viele Eltern und Wasserrettungsmitglieder nutzten die Gelegenheit, um dem Lager einen Besuch abzustatten. Auch Mitglieder der Nachbarortsstelle Hallstatt kamen vorbei.

Sonniger Abschluss für die zwölf Kinder

Am Sonntag strahlte die Sonne vom Himmel, was gleich genutzt wurde, um die Bretter und Kajaks ein weiteres Mal zu Wasser zu lassen. Auch die Zelte konnten glücklicher Weise trocken wieder eingepackt werden. Das Camp wurde mit einer finalen Bootsfahrt und einer Grillerei beendet.
Insgesamt besuchten zwölf Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren, betreut von drei Wasserrettern, das diesjährige Zeltlager. Es war ein großer Erfolg und eine ebenso große Freude, einige Kinder zum ersten Mal beim Goiserer Wasserrettungsjugend Zeltlager begrüßt haben zu dürfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.