24.09.2014, 12:52 Uhr

13. Bad Ischler Kaiserlauf am 5. Oktober

BAD ISCHL. Wenn am 5. Oktober in Bad Ischl Bürgermeister Hannes Heide den Startschuss zum 13. Bad Ischler Raiffeisen Halbmarathon abfeuert – spätestens dann ist es wieder so weit: Ganz Bad Ischl ist im Lauf Fieber.

Das umfangreiche Programm beginnt schon am Samstag. Um den Teilnehmer eine möglichst stressfreie Vorbereitung zu ermöglichen gibt es auch heuer wieder die Nudelparty am Samstag ab 16 Uhr in der Trinkhalle. Hier können die Startnummern abgeholt und natürlich auch noch Nachnennungen getätigt werden.

Am Renntag heisst es dann früh aufstehen, vor allem für die jüngsten unter den Teilnehmern. Denn bereits um 9 Uhr startet der erste der Kinder und Schülerläufe. Und dann heisst es wieder Gas geben, auch das natürlich inmitten von mit fiebernden Eltern und Zuschauern. Der Kinderbewerb findet ebenfalls direkt am Auböckplatz statt – eigener Anmeldebereich und Labestation inklusive! Natürlich bekommen auch heuer wieder alle eine Medaille, eine Urkunde sowie Sachpreise – Pokale gibt es für die Podestplätze.

Um 10:30 Uhr ist es dann soweit – dann fällt der Startschuss für 21 Kilometer Laufgenuss durch die einmalige Landschaft in und um Bad Ischl. 21 Kilometer entlang von Flüssen und fernab vom Verkehr, über neu renovierte Plätze, vorbei an historischen Gebäuden und heuer noch weniger auf öffentlichen Strassen. Für die die es etwas ruhiger angehen möchten empfiehlt sich der FunRun mit seinen 6,7 Kilometern – die Alternative zum Halbmarathon.

„High Noon“ ist es beim Start des Staffellaufes! Und dieser sorgt auch heuer wieder für Hochspannung. Lässt doch der bisherige Anmeldestand auf einen neuen Teilnehmerrekord und auch auf sehr gute Unterhaltung hoffen – man darf gespannt sein welche Kuriositäten sich so manche Staffeln einfallen lassen – die „Verlorenen Söhne“ haben das ja mit ihren Bienenkostümen eindrucksvoll vorgemacht.


Alle weiteren Infos auf www.kaiserlauf.com

Fotos: Hörmandinger/Tourismus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.