30.09.2014, 09:09 Uhr

Fußball: Krise in Bad Goisern geht weiter

SALZKAMMERGUT. Die Krise beim aktuellen Vizemeister der OÖ-Liga, dem SV Bad Goisern, geht weiter. Noch immer ist man am Tabellenende und noch immer steht man ohne Punkte da. Zudem kommt nun auch noch das Verletzungspech hinzu. Spielmacher Thomas Stadler fehlt bereits bei der 1:3-Heimniederlage gegen Neuhofen/Ried Amateure aufgrund einer Schulterverletzung. Zusätzlich verletzten sich nun die Spieler Schober, Schöndorfer und Kovacs – was die Situation nicht einfacher gestaltet. Am kommenden Freitag muss die Svalina-Elf nun auswärts bei Donau Linz antreten, ehe eine Woche später das Derby gegen den SV Gmundner Milch wartet.

Beim SV Gmundner Milch wartet man mittlerweile seit drei Runden auf ein zählbares Ergebnis. Nach den Niederlagen gegen Sierning, Wels und Eferding kommt es am Freitag zum Duell mit dem SV Pöttinger Grieskirchen. Sicherlich keine einfache Aufgabe für die Brandstätter-Elf. Der SV Zebau Bad Ischl liegt auf dem dritten Tabellenrang und empfängt die zuletzt Formschwachen Kicker aus Weißkirchen. Man darf also gespannt sein ob die Männer aus der Kaiserstadt den Anschluss zu Tabellenführer Stadl Paura halten können.

In der 1. Klasse Süd empfängt der SV Ebensee den USC Attergau zu einem echten Spitzenspiel. Der Sieger dieses Spiels bleibt erster Verfolger von Tabellenführer Regau. Diese treffen im Duell der Bezirksligaabsteiger auswärts auf den FC Altmünster. Also: Zwei besonders spannende Spiele am Samstag um 16 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.