21.09.2014, 10:02 Uhr

SK BSU Strobl verteidigt Tabellenführung

Markus Eisl lieferte abermals eine starke Leistung auf der linken Abwehrseite ab
Einen mehr als wichtigen Sieg konnte der SKS im Spiel gegen den sehr stark auftretenden USV Schleedorf einfahren. Die Gastgeber konnten das Spiel lange offen gestalten, es gab Chancen auf beiden Seiten. In den Reihen der Strobler fiel in diesem Spiel die starke taktische Leistung, sowie eine tolle mannschaftliche Geschlossenheit auf. Man agierte eben so, wie es sich für den Tabellenführer gehört….

Zum Spiel:

Die erste Chance im Spiel hatten die Gäste. Nach einem weiten Einwurf von Jan Carnota scheiterte zunächst Stefan Zulehner per Kopf, auch den Abpraller konnte Jakob Schiendorfer nicht im Tor unterbringen (14. Minute).
Kurz darauf hatte auch Schleedorf die erste Gelegenheit, ein Kopfball ging übers Tor. In Minute 23. musste der bis dahin sehr agile Jan Carnota mit einer Knieverletzung ausscheiden.
Fünf Minuten darauf hatten die Heimischen ihre größte Chance, nach einer Unachtsamkeit kam ein Schleedorfer allein vors Strobler Gehäuse, schoss jedoch drüber. Strobl versuchte trotz des engen Platzes immer wieder mit flüssigen Kombinationen zum Erfolg zu kommen, zeigte gute Aktionen, es blieb aber beim torlosen Pausenstand.
In Minute 56. dann aber die Führung des SK BSU: nach richtiggehendem Powerplay fasste sich Mladen Hasija ein Herz und sein Schuss senkte sich - leicht abgefälscht - zum 1 : 0 über den gegnerischen Torhüter ins Netz.
Die Heimischen drückten daraufhin mehr in die Offensive, Leo Lindenthaler konnte in der 62. Minute knapp vor der Linie abwehren. Das Spiel, welches beiderseits schnell und kampfbetont geführt wurde, wogte hin und her. In sich hatte es die Schlussphase: zuerst scheiterte Mladen Hasija mit einem Kopfball (89. Minute), in der nächsten Minute konnte sich Miralem Mujic bei einem Weitschuss auszeichnen.
Die endgültige Entscheidung zum 2 : 0 dann in der 92. Minute. Christian Schöndorfer, der nach langer Verletzungspause erst wieder letzten Mittwoch in den Kader zurückkehrte, setzte einen Freistoß mit viel Gefühl über die Mauer ins Netz.

Ein sicherlich nicht unverdienter Sieg des SK BSU, der wesentlich mehr fürs Spiel tat, und eine sehr gute Mannschaftsleistung ablieferte.

Reserve:

Auch die Mannen von Trainer Friedl Plamberger finden langsam wieder in die Spur. Man ließ die heimische Elf kaum ins Spiel kommen und siegte souverän mit 4 : 0. Die Torschützen: Manuel Stadler, Marco Unterkofler, sowie 2x Hermann Haas. Unsere Reserve liegt somit aktuell auf dem 7. Tabellenrang, allerdings fehlen noch zwei Nachtragsspiele.

Vorschau:

Zum absoluten Spitzenspiel der 2. Landesliga Nord kommt es somit am Samstag, den 27.09. 17.00 Uhr (Reserve: 14.45 Uhr) auf der Sportanlage in Strobl.
Im Derby gegen Thalgau treffen die beiden Spitzenreiter aufeinander. Beide Mannschaften halten aktuell bei 17 Punkten, der Abstand zum dritten beträgt bereits 6 Punkte.
Thalgau hat einen tollen Lauf und konnte aus den letzten drei Spielen das Punktemaximum herausholen.
Das letzte direkte Duell konnte die Wörndl Elf zuhause knapp mit 1:0 für sich entscheiden.
Natürlich hoffen wir in diesem Flachgau Derby auf tolle Stimmung und lautstarke Unterstützung in diesem wichtigen und richtungsweisenden Spiel…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.