26.08.2016, 09:54 Uhr

"Wasserläufer" Fritz Kieninger lädt zum Fünf-Brücken-Lauf

Auch bei der sechsten Auflage des Fünf-Brücken-Laufes werden wieder zahlreiche Starter erwartet. (Foto: Wolfgang Spitzbart)

STEYRERMÜHL. Der Fünf-Brücken-Lauf in Steyrermühl findet immer mehr Anhänger: 500 Läufer und Nordic-Walker nahmen letztes Jahr die zehn Kilometer lange Strecke durchs romantische Trauntal in Angriff, um für Brunnenprojekte in Kambodscha zu spenden. Heuer wird eine ähnliche Zahl an Startern erwartet. Der Lauf startet am Samstag, 10. September beim Gasthof Steyrermühl) um 10 Uhr für Läufer und um 10.15 Uhr für Walker.

Organisator Fritz Kieninger und der veranstaltende Verein „Kakihe“ wählten mit dem Lauf entlang des Wassers bewusst eine Symbolik, um auf die Trinkwasser-Problematik aufmerksam zu machen. Entlang der Traun fließt in diesem Gebiet ein mächtiger Grundwasser-Strom, der Tausende Menschen mit Trinkwasser versorgt. Dieses Wasser haben die Bewohner Kambodschas nicht – deshalb werden mit dem Erlös des Laufes Trinkwasser-Projekte finanziert. "Wasserläufer" Fritz Kieninger: "Unser gemeinsamer Lauf soll einen Denkanstoß geben."

Bereits 200 Brunnen finanziert

Mit dieser und anderen Aktivitäten haben Fritz Kieninger und Kakihe bereits über 200 Brunnen in Kambodscha finanziert. Weitere Brunnen will der "Wasserläufer" im Herbst mit einem Lauf quer durch Kambodscha finanzieren.
Anmeldung und nähere Infos unter www.kakihe.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.