Beinahe Frontalcrash in Andorf: Unfall ging glimpflich aus

2Bilder

ANDORF. Die Feuerwehr Andorf wurde gegen 18 Uhr an diesem Siebenschläfertag 2017 zu dem Unfall alarmiert.

Wie die Feuerwehr mitteilt, ist auf Höhe der Ortschaft Hof ein etwa 20-jähriger Lenker aus dem Bezirk Ried beim Abbiegen in Richtung HTL den aus dem Ortszentrum entgegenkommenden Wagen eines ebenfalls 20-Jährigen aus Andorf übersehen. Einen Frontalcrash konnten die jungen Autofahrer gerade noch verhindern. Allerdings fiel der Zusammenstoß dennoch heftig aus.

Das Ausmaß der Schäden an beiden Fahrzeugen ließ vermuten, dass auch die Insassen zu Schaden gekommen sind. Glücklicherweise wurde jedoch laut Feuerwehr nur der an den Rollstuhl gefesselte Beifahrer des vermutlichen Unfallverursachers leicht verletzt, sodass ein Einsatz des Roten Kreuzes nicht erforderlich war.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Andorf banden ausgelaufene Flüssigkeiten und verbrachten mit Unterstützung der Polizei, die auf der vielbefahrenen Ausfallstraße den Verkehr regelte bzw. zeitweilig anhielt, die havarierten Fahrzeuge aus dem Gefahrenbereich der unfallträchtigen Kreuzung.

Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Homepage FF Andorf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen