Betreutes Reisen
Dank Rotem Kreuz Urlaub trotz Einschränkung

Ein Team aus diplomierten Pflegekräften, Fachsozialbetreuern, freiwilligen Reisebegleitern und Sanitätern kümmern sich um die Gäste in allen Belangen
2Bilder
  • Ein Team aus diplomierten Pflegekräften, Fachsozialbetreuern, freiwilligen Reisebegleitern und Sanitätern kümmern sich um die Gäste in allen Belangen
  • Foto: OÖ RK
  • hochgeladen von Judith Kunde

SCHÄRDING (juk). Urlaub machen trotz gesundheitlicher Einschränkungen. Diesen Service bietet das oberösterreichische Rote Kreuz seit mehr als 20 Jahren mit dem "Betreuten Reisen". In dieser Saison stehen 24 Urlaubsziele sowie sieben Tagesausflüge zur Auswahl. Neben Zielen in Österreich stehen auch Flugreisen nach Teneriffa oder Madeira auf dem Programm.

Fernweh kennt jeder

Denn jeder kennt das Gefühl von Fernweh und den Wunsch, den Alltag für ein paar Tage hinter sich zu lassen. Doch für Menschen, die alt sind oder mit gesundheitlichen Einschränkungen kämpfen, ist Verreisen gar nicht mal so einfach. "Wir wollen all jenen Menschen Urlaubsfreude bereiten, die alleine nicht mehr im Stande sind zu verreisen", erklärt Walter Aichinger, Präsident des oberösterreichischen Roten Kreuzes. Dafür ist zunächst eine sorgfältige Reisevorbereitung und ein persönliches Vorgespräch mit den Teilnehmern nötig. Im Bezirk Schärding ist dafür Rot-Kreuz-Mitarbeiterin Marianne Burgstaller zuständig. Das Reiseprogramm wird dann auf die Reisegruppe abgestimmt.

Begleitung durch geschultes Personal

Die Hotels sind sorgfältig ausgewählt: Zugänglichkeit der Zimmer, das Angebot in den Hotels, Ausflugsmöglichkeiten und die Verpflegung werden den Bedürfnissen angepasst. Während der Reise kümmert sich ein Team aus diplomiertem Pflegepersonal, Altenfachbetreuern oder Rot-Kreuz-Sanitätern um die Mitreisenden. Unter den bewährten Reisezielen befindet sich zum Beispiel der Weissensee in Kärnten, aber auch regionale Besonderheiten wie die Landesgartenschau in Aigen-Schlägl. Auf Nachfrage schickt das Rote Kreuz einen Reisekatalog zu.

Ein Team aus diplomierten Pflegekräften, Fachsozialbetreuern, freiwilligen Reisebegleitern und Sanitätern kümmern sich um die Gäste in allen Belangen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen