Musikalischer Adventskalender
"Fantasie der Musiker keine Grenzen gesetzt"

Michaela Bauer ist in Sigharting Kapellmeisterin.
3Bilder
  • Michaela Bauer ist in Sigharting Kapellmeisterin.
  • hochgeladen von David Ebner

Bezirksjugendreferentin des Blasmusikverbands, Michaela Bauer, hatte Idee für "Musikkalender".

BEZIRK. Im Interview erzählt Bauer, wie sie auf die Idee zum "Musikalischen Adventskalender" gekommen ist, warum er 29 Türchen hat und auf was sie sich nach der Corona-Krise am meisten freut.

Stellen Sie sich kurz vor.
Bauer: Ich bin seit 2014 Bezirksjugendreferentin. Ursprünglich komme ich aus Rainbach, dort bin ich immer noch mit dem Saxophon bei der Feuerwehrmusikkapelle aktiv. Seit vier Jahren bin ich Kapellmeisterin beim Musikverein Sigharting.
Wie sind Sie auf die Idee für den Musikalischen Adventskalender gekommen?
Ich unterrichte am Gymnasium in Dachsberg und dort gibt es heuer einen Klingenden Adventskalender. Es werden ja in diesem Jahr kaum Veranstaltungen im Advent stattfinden und wir wollen so der Schulgemeinschaft das Warten aufs Christkind etwas versüßen. Außerdem können die Schüler auch gut während des Distance Learnings mitmachen. Ich habe mir dann gedacht, so etwas Ähnliches wäre doch auch eine gute Idee für die Musikkapellen im Bezirk Schärding.

Gibt's so was woanders auch?
In dieser Form soweit ich weiß nicht.

Wie hat man es geschafft, alle Musikvereine des Bezirks zur Teilnahme zu bewegen?
Das war ganz einfach. Unser Bezirksobmann Christoph Sauer hat die Idee den Obleuten vorgeschlagen und diese waren gleich begeistert.

Seit wann laufen dafür die Vorbereitungen?
Seit Anfang November.

Ein Adventskalender hat 24 Türchen. Es machen aber 29 Gruppen mit. Wie geht sich das aus?
Da es 29 Kapellen im Bezirk gibt, war für uns klar, dass auch unser Adventskalender 29 Türchen haben wird. Außerdem ist im Jahr 2020 ohnehin vieles anders als sonst, warum also nicht auch ein verlängerter Adventskalender?

Die Musikkapellen gestalten für den Kalender Videos. Wie lange sind diese?
Die Musikkapellen haben keine Vorgabe bekommen, aber die meisten Videos werden rund drei bis fünf Minuten lang sein.

Die Videos geben ja einen Einblick in das Vereinsleben. Gab es da irgendwelche Vorgaben?
Der Fantasie der Musiker waren keine Grenzen gesetzt.

Für welches Musikstück haben sich die Sighartinger Musiker für ihren Adventskalender-Beitrag entschieden?
Der Musikverein Sigharting wird hinter dem vierten Türchen mit einem adventlichen Beitrag, gespielt von der vereinseigenen MVS-Band und mit dazu passenden Bildern für Weihnachtsstimmung sorgen.

Auf welche Stücke können sich die Hörer freuen?
Die einzige Vorgabe war, dass das ausgewählte Stück vom Musikverein selbst gespielt sein muss. Eine Konzertaufnahme mit Fotos wird genauso dabei sein wie ein Marsch, der im ersten Lockdown von den Musikern im Homeoffice aufgenommen wurde.

Wie viele tägliche Zuschauer und -hörer erwarten Sie sich?
Das ist schwierig zu sagen. Aber das Ziel der Musikkapellen ist es ja, mit ihren Auftritten möglichst viele Menschen zu erfreuen. Und wenn uns das auch in dieser herausfordernden Zeit bei einigen Zuhörern gelingt, hat der Adventskalender seinen Sinn auch schon erfüllt.

Auf was freuen Sie sich nach der Corona-Zeit am meisten?
Besonders freue ich mich wieder auf die Proben und Auftritte in unbeschwerter Atmosphäre – ohne dabei auf Abstandsregeln achten zu müssen.

Steckbrief

Geburtsdatum: 8.8.1989
Familienstand: In einer Partnerschaft, eine kleine Tochter
Beruf: Saxophonlehrerin an der Landesmusikschule Andorf, Musik- und Deutschlehrerin im Gymnasium Dachsberg
Wohnort: Zell/Pram
Hobbys: Lesen, Musik, Laufen
Lieblingsessen: Spaghetti in sämtlichen Variationen
Lieblingsgetränk: Apfelsaft von unseren eigenen Äpfeln
Lieblings-Künstler: John Williams
Lieblings-Song: Bohemian Rhapsody
Lebensmotto: Carpe Diem et Noctem! (Nütze den Tag und die Nacht!)

Zur Sache

Mit 1. Dezember wird im Zuge des "Musikalischen Adventskalenders" täglich online (hier geht's zum Adventskalender) ein Kästchen geöffnet. Jeden Tag präsentiert sich dann ein Musikverein aus dem Bezirk – und das bis zum 29. Dezember.
Hier geht's zum Auftaktbericht

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen