Anhalteversuche ignoriert
Lenker fuhr Polizei davon – kein Schein, Alkotest verweigert

Ein Verkehrsteilnehmer hat am Freitag gegen 22 Uhr bei der Polizei angezeigt, dass ein offensichtlich betrunkener Autolenker im Gemeindegebiet von Sankt Florian am Inn unterwegs sei. Der Mann konnte erst nach mehreren Versuchen angehalten werden.

ST. FLORIAN AM INN. Die verständigten Polizisten machten sich erfolgreich auf die Suche nach dem Fahrzeug und versuchten mehrmals, es anzuhalten. Der Lenker ignorierte jedoch sämtliche Anhalteversuche. Im Ortsbereich von Gopperding blieb der 40-jährige Mann aus dem Bezirk Schärding schließlich stehen. Bei der anschließenden Kontrolle habe man eindeutige Alkoholisierungsmerkmale wahrgenommen, so die Polizei.

Kurzzeitig festgenommen

Weil der Lenker seine Personalien nicht bekanntgeben wollte, nahmen ihn die Beamten fest und brachten ihn zur Polizeiinspektion Schärding. Bei den Erhebungen stellte sich heraus, das der 40-Jährige keine gültige Lenkberechtigung besitzt. Außerdem verweigerte der Mann den Alkomattest. Nach Feststellung der Daten wurde die Festnahme wieder aufgehoben.
"Aufgrund mehrerer Beschädigungen am Fahrzeug des Mannes kann nicht ausgeschlossen werden, dass es zuvor zu einem Verkehrsunfall gekommen ist", informiert die Polizei. Diesbezüglich sind Erhebungen noch nicht abgeschlossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen