05.01.2018, 09:23 Uhr

Hochwasser in der Pram in Andorf: Auto wird mitgerissen

Die Feuerwehr Andorf rückte in den Morgenstunden des 5. Jänner 2018 zu einer Fahrzeugbergung aus.

ANDORF. Durch die starken Regenfälle führt der Pramfluss derzeit Hochwasser. Diese Wassermassen unterschätzte heute früh, 5. Jänner 2018 eine Lenkerin aus St. Florian am Inn und alarmierte deshalb die Feuerwehr Andorf .

Zwar war die Zufahrtsstrecke in die Ortschaft Bruck in Andorf durch die Fluten bereits überschwemmt. Die Fahrerin versuchte aber dennoch mit ihrem Auto auf die andere Seite des Flusses zu gelangen. Durch die starke Strömung wurde ihr Fahrzeug mitgerissen und versank regelrecht in den Fluten. Die Frau konnte sich zwar selbständig retten und blieb glücklicherweise unverletzt, ihr Alfa stand aber bis zu den Türen im Wasser.

Die herbeigerufenen Einsatzkräfte der FF Andorf sperrten die Gemeindestraße und regelten den Verkehr mit Lotsen.

Fahrzeugbergung wurde mittels Rüstlöschfahrzeug und Seilwinde durchgeführt

Zeitgleich wurde das Fahrzeug gesichert, um nicht noch weiter in die Pram gerissen zu werden. Letztlich wurde das Auto mittels Rüstlöschfahrzeug aus den Fluten gezogen. Da es nicht mehr fahrbereit war, wurde es neben der Fahrbahn abgestellt.

Dieser nasse Einsatz konnte nach gut einer Stunde beendet werden.

Homepage FF-Andorf
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.