11.10.2016, 11:37 Uhr

Froschauer "schluckt" Mitterecker

Der Bau- und Fachmarkt Mitterecker in Zell an der Pram gehört nun zur Froschauer Agrarhandel & Fachmarkt-Gruppe. (Foto: Froschauer)

Der Mitterecker Bau- und Fachmarkt in Zell ist nun Teil des Froschauer Agrarhandels.

ZELL/PRAM, TAUFKIRCHEN. Der Taufkirchner Agrarhandel rund um Geschäftsführer Johann Froschauer hat den Bau- und Fachmarkt Mitterecker in Zell an der Pram aufgekauft. Alle 17 Mitarbeiter wurden übernommen. Die Geschäftsführung des Marktes übernehmen Johann und Lukas Froschauer gemeinsam. Auch das Unternehmen Biomin mit seinen zwölf Mitarbeitern bleibt am Standort erhalten.

"Der Mitterecker Fachmarkt ist ein Top-Betrieb, der seinen regionalen Markt hat und unbedingt weitergeführt werden muss", erklärt Johann Froschauer den Kauf. Der vormalige Eigentümer, die Erber AG, habe sich zum Verkauf entschlossen, weil der Baufachmarkt in Zell nicht in ihr Profil passe. Aber Froschauer ist sich sicher: "Das Geschäft wird nicht nur in Zell, sondern auch darüber hinaus sehr gut aufgenommen."

Und was bedeutet die Zusammenführung der beiden Fachmärkte für die Kunden? "Sie können von jedem Standort Bestellungen abgeben und abholen", sagt Froschauer. Das heißt: Alle Produkte der Firma Mitterecker in Zell/Pram können auch bei der Firma Froschauer in Taufkirchen bestellt sowie abgeholt werden und umgekehrt.

"Außerdem können wir durch den gemeinsamen Einkauf bessere Preise für unsere Kunden erzielen", meint Froschauer. Und: "Die Kunden profitieren von einem größeren Sortiment."

Jetzt wird gefeiert
Traditionell findet am Freitag, 21. Oktober das Oktoberfest – heuer an den beiden Standorten Taufkirchen und Zell an der Pram – statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.