Corona
Ignoranz oder Überforderung?

Der junge Bursche infiziertes ich trotz Impfung, hatte allerdings keinen schweren Verlauf.
  • Der junge Bursche infiziertes ich trotz Impfung, hatte allerdings keinen schweren Verlauf.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Florian Haun

ZILLERTAL. Die steigenden Corona-Zahlen machen ohnehin schon genug sorgen, doch auch die Behörden scheinen mit der Situation zusehends überfordert zu sein. Der Fall eines jungen Zillertalers zeigt auf wie chaotisch die Zustände teilweise sind und, dass vieles nicht so läuft, wie es vielleicht laufen sollte. 

Ein junger Zivildiener aus dem Zillertal (er will anonym bleiben) ließ sich, angesichts seines Gesundheitszustandes, kürzlich auf das Corona-Virus testen. Der PCR-Test ergab leider ein positives Ergebnis sodass sich der junge Mann in häusliche Isolation begab. Der Bursche ist zweimal geimpft und hatte gottlob keinen schweren Verlauf. Nach 5 Tagen begab sich der junge Mann erneut zum Test und von diesem Zeitpunkt an nahm das Chaos seinen Lauf.

"Alles fing damit an dass wir 24 Stunden nach dem zweiten Test immer noch kein Ergebnis hatten und auch einen Absonderungsbescheid hat man uns nie zugeschickt"

, erklärt der Vater des jungen Mannes gegenüber der BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion. 

3 Stunden Hotline

Um die weitere Vorgehensweise bzgl. der Infektion des Sohnes abzuklären wählte der Vater die Hotline der BH Schwaz und wurde daraufhin nach Innsbruck verbunden.

"Dort erklärte man mir, dass ich die Nummer 87 in der Reihe der Anliegen sei und daher Geduld haben müsse. Ich wollte natürlich auch in Erfahrung bringen wie das mit den restlichen Familienmitgliedern jetzt ist und wie sich das für uns auswirkt. Drei Stunden in der Wartschleife sind aber dann doch etwas viel verlangt"

, erklärte der Vater. 
Selbiger ist ob des organisatorischen Chaos schockiert und erklärt:

"Wenn das jetzt schon so schlecht läuft, möchte ich nicht wissen wie das, angesichts der steigenden Zahlen, weitergehen soll. Bei einem derartigen Chaos wundert's mich nicht, dass die Leute das Vertrauen in die Behörden bzw. die politische Führung verlieren." 

Wie sind Ihre Erfahrungen mit den Behörden zu Corona-Zeiten?
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen