30.09.2014, 14:30 Uhr

Weerberg: Parkraum ist für alle da

WEERBERG (fh). Seit dem 1. August ist der Alpengasthof Haustatt auf 1.250 Metern Seehöhe nach einer längeren Phase der Schließung wieder eröffnet. An und für sich ein freudiges Ereignis das auch am Weerberg durchaus positiv aufgenommen wurde. Was jedoch bereits bei der Eröffnung für Kopfschütteln gesorgt hat ist, dass ab sofort für den Parkplatz vor dem Gasthaus 2,- Euro Parkgebühr zu entrichten sind. Eine Maßnahme die verständlicherweise auf wenig Gegenliebe stößt und vor allem den Pächtern vom Gasthof Hausstatt sauer aufstößt. Immer wieder hat man den Unmut darüber zum Ausdruck gebracht, dass für den Parkplatz eine Gebühr verlangt wird und dadurch Gäste abgeschreckt würden. Von Seiten der Gemeinde Weerberg sieht man die Situation allerdings etwas anders und erklärt auf Anfrage der BEZIRKSBLÄTTER warum eine Gebühr verlangt wird.

Chance vertan?

Der Besitzer des Gasthof Hausstatt (nicht ident mit dem Pächter) bekam vor ca. drei Jahren das Angebot der Gemeinde man würde ihm auf seinem Grundstück einen Parkplatz errichten, welchen die Kommune bezahlen würde. Der Besitzer schlug das Angebot aus und wollte lieber die Ablösesumme für das Grundstück haben. Die Gemeinde löste das Grundstück ab und errichtete Parkplätze, welche jedoch nicht für den Gasthof Hausstatt sondern für Schifahrer, Tourengeher, Wanderer, Rodler etc. gedacht waren und nach wie vor sind. "Im Bereich Hausstatt hat es immer ein Parkplatzproblem gegeben und das war auch der Grund, dass wir von Seiten der Gemeinde einen Parkplatz errichtet haben. Ich denke dass 2,- für 24 Stunden eine verträglicher Tarif sind denn dieser Parkraum ist nicht für den Gasthof Hausstatt errichtet worden", erklärt Gemeinderat Gerhard Angerer.
0
1 Kommentarausblenden
151
wolfgang kratina aus Schwaz | 13.10.2014 | 19:58   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.