Mini Med Studium
Multiple Sklerose - die Erkrankung mit den 1.000 Gesichtern

Leiter der Neurologie im Krankenhaus Villach, Prim.Univ.Prof.Dr. Peter Kapeller
23Bilder
  • Leiter der Neurologie im Krankenhaus Villach, Prim.Univ.Prof.Dr. Peter Kapeller
  • Foto: Gfrerer
  • hochgeladen von Pia Gfrerer

SPITTAL. Wie jeden Minimed-Vortrag eröffnete Dr. Edeltraud Lenard. Begrüßungsworte kamen ebenfalls von Gesundheitsreferent Andreas Unterrieder. Ungefähr 25 Zuhörer kamen in den Ahnensaal des Schlosses Porcia zu einem überaus interessanten Vortrag über eine Erkrankung, die 1.000 Gesichter hat, und deshalb eine eindeutige Diagnose schwer zulassen. 

Frauen 2 - 3 Mal häufiger

Prim.Univ.Prof.Dr. Peter Kapeller, der Leiter der Neurologie im Krankenhaus Villach, informierte und veranschaulichte die Erkrankung eingangs mit einer Geschichte über eine junge Frau, die die Symptome im Anfangsstadium ignorierte, später die Diagnose bekam an Multipler Sklerose erkrankt zu sein. Frauen sind 2 - 3 Mal häufiger daran erkrankt als Männer.  

Gehirn und Rückenmark erkrankt

Die Multiple Sklerose (MS) ist eine entzündliche Erkrankung von Gehirn und Rückenmark. Ihre Ursache ist nach vor unklar, ein unbekannter Auslöser veranlasst das Immunsystem körpereigenes Gewebe als "fremd" zu verkennen und damit zu attakieren. Sie beginnt, vorwiegend bei Frauen, im Alter zwischen 20 und 30 Jahren.

Sehstörungen und Sensibilitätsstörungen

Die Symptome sind vielfältig und reichen von Sehstörungen über Sensibilitätsstörungen zu Sprachstörungen bis hin zu Lähmungen. Heute gibt es mannigfache Therapiemöglichkeiten, die es erlauben eine möglichst individuelle Therapie anbieten zu können. Der überwiegende Großteil der Verläufe der Erkrankung ist ein sogenannt schubförmiger.

Ein großteils normales Leben

Die meisten Betroffenen führen ein großteils normales Leben, durch Konsequenz und Genauigkeit in der Therapie, sowie körperliche und geistige Aktivität.

Ausblicke

Der nächste Minimed-Vortrag findet am 23. November 2020 von
Prim. Univ.-Prof. Dr. Sabine Horn, Abteilungsvorstand, Abteilung für Innere Medizin, LKH Villach zum Thema "Immunsystem - negative und positive Beeinflussung, Schwächung und Stärkung" statt.

Neu bei Minimed, Webinare. "Über ein Leben nach dem Herzinfarkt" gibt es ein solches am 19. November 2020.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen