5. Mölltaler Geschichten-Festival
"Das lange Tal der Kurzgeschichten"

Die Autoren Anna Fercher, Corina Lerchbaumer, Manuel Höbiger, Edith Anna Polkehn, Wolfgang Machreich und Bürgermeisterin Anita Gössnitzer
18Bilder
  • Die Autoren Anna Fercher, Corina Lerchbaumer, Manuel Höbiger, Edith Anna Polkehn, Wolfgang Machreich und Bürgermeisterin Anita Gössnitzer
  • hochgeladen von Michael Thun

Auf der zweiten Station des mit "Achterbahn" betitelten fünften Mölltaler Geschichten-Festivals wurden in Obervellach sieben Kurzgeschichten vorgetragen.

OBERVELLACH. Mal unterhaltsam, mal hintersinnig, mal humorvoll sind die Kurzgeschichten, die im Rahmen des zum fünften Mal ausgetragenen literarischen Kaleidoskopes im Kultursaal zu hören waren. Im Beisein von Bürgermeisterin Anita Gössnitzer waren unter dem Motto "Achterbahn" sieben kurzweilige Beiträge zu hören. Das rund 100 Personen zählende Publikum war aufgerufen, die Stories zu bewerten. Zusammen mit den Voten der übrigen Lesungen in Großkirchheim, Winklern und Möllbrücke werden die Preise am 2. Oktober in Rangersdorf verliehen.

Sieben Kurzgeschichten

Zu Wort kamen in Obervellach Edith Anna Polkehn, die im Vorjahr von der Fachjury mit dem zweiten Platz bedacht worden war, Wolfgang Machreich, Anna Fercher, Manuel Hörbinger und Carina Lerchbaumer. Die Kurzgeschichten der verhinderten Autoren Monika Loercher und Helmut Loinger trugen Angelika Bärenthaler und Claudia Maier vor.
 

247 Einsendungen

Moderatorin Verena Schall informierte mit viel Hintergrundwissen, dass das heurige Festival mit dem Kurzgeschichtenwettbewerb für Erwachsene und Kinder unter 14 Jahren begonnen hatte. Zwischen Jänner und Anfang Mai waren 247 Beiträge aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Südtirol und einer sogar aus Russland eingegangen. Eine Vorauswahljury hatte 21 Geschichten von erwachsenen und zehn von Nachwuchs-Autoren ausgewählt.

"Mölltonal" stimmgewaltig

Die dreieinhalbstündige Lesung in Obervellach hatte ein Organisationskomitee mit Melitta Fitzer an der Spitze auf die Beine gestellt. Zwischen den einzelnen Beiträgen intonierte stimmgewaltig und variationsreich der von Michaela Hanser geleitete neunköpfige Chor "Mölltonal" einen musikalischen Mix, ein vor sieben Jahren gegründetes Ensemble des Kirchenchors.

Anzeige
Das Strandbad am Ostufer des Weißensees startet am 18. Juni mit neuem Strandbadgebäude in den Probebetrieb.
Video 3

Stockenboi
Naturbad am Ostufer des Weißensees eröffnet neu

STOCKENBOI. Einheimische und Urlauber dürfen sich wieder auf eine Saison voller Spaß und Erholung freuen. Das Strandbad am Ostufer des Weißensees startet am 18. Juni mit neuem Strandbadgebäude in den Probebetrieb. Nach 56 Jahren hat nun das alte Strandbadgebäude der Gemeinde Stockenboi ausgedient und wird durch ein neues Infrastrukturgebäude ersetzt. Ausgangspunkt für den Neubau war der Masterplan Weissensee Ostufer und die Frage „Wohin soll die Entwicklung des Ostufers gehen?“. Im Oktober 2020...

Anzeige
Im Dorf SCHÖNLEITN kommen Mountainbike-begeisterte Ladys auf ihre Kosten.
1 8

Naturel Hotels & Resorts, Dorf SCHÖNLEITN
Bike-Camps für Mountainbike-begeisterte Ladies

Das Dorf SCHÖNLEITN bietet ab Mitte Juni ein eigenes Camp für Mountainbike-begeisterte Ladys an.  VILLACH. Schnappt euch euer Bike und die beste Freundin und erlebt ein paar aufregende Tage im Dorf SCHÖNLEITN. Ab 17. Juni gibt es für Mountainbike-begeisterte Ladys ein eigenes Bike-Camp mit zusätzlichen Leistungen für euch und euer Bike. Egal ob eine gemütliche Tour oder eine wilde Downhill-Abfahrt – das Dorf SCHÖNLEITN bietet die besten Voraussetzungen, um die Gegend mit dem Rad zu erkunden. ...

Anzeige
Sigi Wobak (rechts) und seine Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Besuch
1 2

Genuss Gutschein
Genuss ist eine Frage des guten Geschmacks

Die Fachwerkstatt trägt den Namen "Kamehl", da neben Nudeln auch Mehlspeisen angeboten werden. "Was vor 20 Jahren in Wien mit der Kasnudelerei begonnen hat, wollen wir jetzt auf einer neuen Ebene weiterführen", erklärt Wobak. Seit Kurzem sind die Nudelkreationen als eigene Marke zum Genuss bereit. "Die Carintinis sind eine vom Österreichischen Patentamt geschützte Marke. Erstmals ist also eine Kärntner Nudel patentrechtlich geschützt worden." Weil wir mit viel Herz und gesundem Verstand...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen