Spannende Regionswertung „Musik in Bewegung“

In der Leistungsstufe B erreichte die Trachtenkapelle „Alpenrose“ Waidegg mit 89,54 Punkten den Tagessieg.
10Bilder
  • In der Leistungsstufe B erreichte die Trachtenkapelle „Alpenrose“ Waidegg mit 89,54 Punkten den Tagessieg.
  • Foto: KK/KBV
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

IRSCHEN. 20 Musikkapellen aus den Bezirken Spittal und Hermagor präsentierten im Rahmen der Regionswertung „Musik in Bewegung“ Marschkunst in all ihren Facetten. Je Leistungsstufe konnte ein Gruppensieger ermittelt werden, der sich somit zum Landeswettbewerb, der im Herbst dieses Jahres über die Bühne gehen wird, qualifizieren konnte.

Marschieren praktizieren

Der Wettbewerb „Musik in Bewegung“ wurde vom Österreichischen Blasmusikverband (ÖBV) ins Leben gerufen, um den Musikkapellen neben ihrem konzertanten Wirken die Möglichkeit zu bieten, das Marschieren in repräsentativer Form zu praktizieren und damit die Attraktivität der Marschmusik in der Öffentlichkeit generell zu erhöhen.

Viele Stufen

20 Musikkapellen sind im Rahmen dieser Regionsmarscholympiade in insgesamt vier Kategorien (Stufe B bis E) angetreten und wurden von einer renommierten Fachjury je nach Schwierigkeitsgrad unter anderem in den Bewertungspunkten „Defilieren“, „Schwenken mit Spiel“, „Halten“, „Abtreten“, „Halten mit klingendem Spiel und akustischem Aviso“, „Abfallen“, „Aufmarschieren“ oder „Große Wende“ bewertet. Je Leitungsstufe steigerten sich die Avisos, die der Stabführer der antretenden Musikkapelle erteilte.

Die Sieger

Insgesamt fünf Musikkapellen der Region Oberkärnten konnten Jury und Publikum durch ihre Marschfertigkeiten überzeugen und werden die Region Oberkärnten am Sonntag, dem 24. September 2017 im Zuge des Landeswettbewerbes „Musik in Bewegung“ vertreten.
In der Leistungsstufe B erreichte die Trachtenkapelle „Alpenrose“ Waidegg mit 89,54 Punkten den Tagessieg.
Die Musikkapelle Oberdrauburg erreichte 87,46 Punkte und wird die Region Oberkärnten im Zuge des Landesswettbewerbes in der Leistungsstufe C vertreten.
Die Bürgermusik Millstatt marschierte in der Leistungsstufe D auf und konnte die Jury durch ihre Marschier-Fertigkeiten mit 92,52 Punkten überzeugen.
Die Pflichtkür der Stufe D sowie ein „Showprogramm“ gaben die Teilnehmer der Stufe E zum Besten. Die Trachtenkapelle Berg erreichte 88,55 Punkte und ist Teilnehmer beim Landeswettbewerb.
Ebenso in der Stufe E marschierten die Musikerinnen und Musiker der Trachtenkapelle Irschen auf, welche sogleich auch Veranstalter des Bewerbes waren und erreichten 91,20 Punkte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen