Bewegung, Kunst, Künstler und Natur

Die auf einem Floß platzierten "Schriftzeichen" stammen von Manfred Wakolbinger
33Bilder
  • Die auf einem Floß platzierten "Schriftzeichen" stammen von Manfred Wakolbinger
  • hochgeladen von Michael Thun

MILLSTATT. Das "Juwel Kärntens", das durch See, Berge und Kulinarik glänzt, ist um eine Facette reicher geworden, um Kunst, genauer: KUNSTradln. Auf einer Länge von zehn Kilometern präsentieren 68 lokale, nationale wie internationale Künstler an 25 Standorten ihre 640 Werke - Skulpturen aus Holz und Metall, Malerei, Grafiken, Textilkunst, Keramik, Fotografie und Videoinstallationen. Offiziell eröffnet wird der Kunst-Radweg am Donnerstag, 7. Juni, um 14 Uhr in der Galerie Lindenhof von Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser.

Idee stammt von Petra Weißenböck

Initiatorin und Kuratorin ist Lindenhof-Galeristin Petra Weißenböck. Die aus dem niederösterreichischen Dunkelsteinerwald stammende kunstaffine Betriebswirtin hatte über den aus Malta stammenden Bildhauer Egon Straszer Lindenhof-Eignerin Ina Maria Lerchbaumer kennen gelernt und auf ihr Bitten drei Mal den Spittaler Pulcinella-Ball zu karikativen Zwecken mit Kunstwerken "bespielt", wie sie erzählt. Damit die nicht nur stunden-, sondern monatelang zu erleben  sind, mussten neue Ideen her. Dem Brainstorming im Mai 2017 mit Weißenböck, Lerchbaumer, deren Sekretärin Elisabeth Rosegger, Bürgermeister Hans Schuster mit Gattin Erika und dessen Vize, Kulturreferent Michael Printschler, erwuchs einmal die Galerie, zum anderen KUNSTradln.

Verein im Jänner gegründet

Die Galerie Lindenhof wurde am 10. Mai mit 120 Künstlern sowie deren Partnern und Kindern, von der Öffentlichkeit aber kaum wahrgenommen, eröffnet. Das soll mit "KUNSTradln" anders werden, finanziell unterstützt von Bund, Land und Gemeinde sowie namhaften Sponsoren. Getragen wird "das gelungene Spiel aus Bewegung, Kunst, Künstler und Natur", wie es in der Einladung zur Eröffnung heißt, von einem im Jänner gegründeten Verein. Obfrau ist Petra Weißenböck, ihre Stellvertreter Hans Schuster und Greißlerei-Wirt Mario Egger.

Teilnehmer bekommen einen KUNSTradl-Pass und können sich an den Routen ihre Stempel eintragen lassen. Ist der KUNSTradl-Pass vollständig abgestempelt, erhält der Teilnehmer im Tourismusverband, in der Lindenhof Galerie oder im Rathaus einen schmucken Jute-Sack. Das KUNSTrad 2018 währt bis zum 28. Oende ktober und soll mit jährlich wechselndem Jahresprogramm fortgesetzt werden.

Ausstellende Künstler heuer sind: Helmut Arnez / Amy Brier / Maria Baumgartner / Brigitte Corell / Nemanja Cvijanovic / Regula Dettwiler / Veronika Dirnhofer / Stefan Draschan / Cäcilia Falk / Josef Floch / Herbert Golser / Gabriele Hain / Clemens Heinl / Anna Heindl / Johannes Heuer / Lore Heuermann / Tomas Hoke / Robert Kabas / Franz Kaindl / Gerhard Kaiser / Jakob Lena Knebl / Brigitte Kowanz / Edith Kramer / Lisa Kunit / Kunst & Co Millstatt / Brigitte Lang / Thomas Laubenberger Pletzer / Johannes Leitner / Alois Lindenbauer / Helmut Machhammer / Elke Maier / Alois Mosbacher / Ingrid Neuwirth / Ingrid Niedermayr / Oswald Oberhuber / Robert Oltay / Bettina Patermo / Georg Planer / Katja Praschak / Michael Printschler / Frenzi Rigling / Gabriele
Schöne / Anneliese Schrenk / Frederike Schweizer / Max Seibald / Wilhelm A. Seibetseder / Hubert Sielecki / Rudolf Sodek / Katharina Steiner / Egon Straszer / Helmut & Matthias Swoboda / Maria Temnitschka / VOKA / Manfred Wakolbinger / Niclas Anatol Walkensteiner / Johann Weyringer / Andreas Werner / Markus Wilfling.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen