Gesundheitsamt informiert
Meningokokken-Fall bei Schülerin der Volksschule Eisentratten

Bakterien im Nasen-Rachen-Raum: Meningokokken wurden bei einer Schülerin der VS Eisentratten festgestellt
  • Bakterien im Nasen-Rachen-Raum: Meningokokken wurden bei einer Schülerin der VS Eisentratten festgestellt
  • Foto: Pixabay/Giuliamar
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Mitschüler bekamen vorbeugend Medikamente.

EISENTRATTEN. Schon am Freitag wurde eine Meningokokken-Infektion in der Volksschule Eisentratten festgestellt, teilte heute Pflichtschulinspektorin Barbara Bergner mit. Bei einer Schülerin wurde eine seltene Form diagnostiziert. Für diese gibt es keine Schutzimpfung. "Der Direktor hat sofort richtig reagiert und das Gesundheitsamt informiert. Daraufhin bekamen Mitschüler Medikamente zur Vorbeugung verabreicht", sagt Bergner. Das Mädchen wurde schnell ins Krankenhaus gebracht.
Bei Meningokokken handelt es sich um Bakterien, die den Nasen-Rachen-Raum besiedeln. Durch Tröpfcheninfektion gelangen sie von Mensch zu Mensch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen