Großbrand
Millstätter Villa steht seit Sonntagabend in Brand

Gegen 19.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte gestern abend alarmiert, noch heute bekämpfen sie den Brand
10Bilder
  • Gegen 19.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte gestern abend alarmiert, noch heute bekämpfen sie den Brand
  • Foto: FF Millstatt
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

MILLSTATT. Die Einsatzkräfte aus Millstatt, Döbriach, Radenthein, Seeboden und Spittal kämpfen seit gestern abend mit einem Großbrand in einer Villa in Millstatt. Noch kann kein "Brand aus" gegeben werden.

220 Mann im Einsatz

Laut dem Millstätter Feuerwehrkommandanten Hannes Zeber und seinem Stellvertreter Roland Marchetti stehen derzeit 27 Fahrzeuge und circa 220 Mann im Einsatz. Laut Polizei kam es in dem Haus, das als Ferienhaus und Zweitwohnsitz dient, zu einem Schwelbrand. Nachdem es vorerst eine starke Rauchentwicklung im ersten Stock des Hauses gab, breitete sich in den folgenden Stunden der Brand auf den zweiten Stock und auf das Dachgeschoss des Objektes aus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich keine Personen im Haus. Der Brandmelder des Hauses leitete die Brandmeldung auf das Smartphone des Besitzers, der folgend die Feuerwehr und seinen Hausverwalter verständigte.

Brandursache ungeklärt

Die Brandursache ist derzeit noch nicht geklärt. Der Schaden zum Nachteil des 61-jährigen Besitzers dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen. Personen wurden nicht verletzt.

Fotos: FF Millstatt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen